Meeting Jesus

Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28
stinken
Gina am 15. März 2012 / Impuls / Schlagworte: , , , , , , ,

Gott liebt Dich auch wenn du stinkst!

Früher in meiner Schulzeit wurde ich oft gehänselt und gemobbt. Ich schätze ein Grund dafür war meine Kleidung. Es war nicht so, dass ich voll die kaputten und dreckigen Klamotten hatte. Ich war eigentlich ganz normal gekleidet, nur halt nicht außergewöhnlich cool.

Während die anderen Mädels immer die tollsten Markenklamotten und sich zurecht stylten, war ich immer ganz normal. Ich hatte nie die nötigen Finanzen, um bei einer Clique mithalten zu können, deshalb war ich ganz schnell unter den Außenseitern zu finden.

In der Schulzeit hatte ich nie wirklich Freunde, vielleicht mal ein oder zwei mit denen man sich ganz gut verstanden hatte. Doch dann irgendwann lernte ich Gott kennen und ab da an fühlte ich mich nicht mehr ganz so allein. Ich vertraute ihm und er führte mich irgendwie durch die Schulzeit.

Ihr Lieben! Vertraut Gott, wie es Jesus auch getan hat. Er ist unser großer fantastischer Chef. (Jakobus 2, 1)

Warum wird man eigentlich danach beurteilt, was man trägt? Ist denn ein Mensch schlechter oder besser, je nachdem was er trägt? Jakobus erzählt uns dazu was. Er stellt den Vergleich auf, zwischen einem Mann, der total schnieke gekleidet ist und einem Mann, der sich schon lange nicht mehr gewaschen hat und dreckig gekleidet ist.

Stellt euch jetzt mal vor, in eure Gemeinde kommt ein feiner Pinkel im Armani-Anzug und mit einer Rolex am Arm zum Gottesdienst. Und gleich dahinter kommt ein armer Penner zu euch, der sich einen Monat nicht gewaschen hat. (Jakobus 2, 2)

Nun mal ehrlich, wen würdet ihr wohl eher in euer Haus lassen? Einen Penner, der stinkt und dreckig ist oder der tolle Typ, der so richtig schick gekleidet ist? Ich schätze der tolle Typ, hat eher eine Chance in dein Haus zu kommen.

Wie würdet ihr reagieren? Der Typ mit viel Kohle würde sofort einen Platz in der ersten Reihe angeboten bekommen! Der stinkende Penner würde vermutlich einen Platz auf dem Fußboden abkriegen, am besten in irgendeiner Ecke. (Jakobus 2, 3)

Doch warum ist das so? Warum machen wir solche Unterschiede? Jakobus findet das nicht gut und ich muss mich dem anschließen. Wir haben kein Recht dazu, Leute nach ihrem Aussehen zu beurteilen.

Meint ihr, dass es wirklich okay ist, solche Unterschiede zu machen? Meint ihr, dass es gut ist, nach diesen Maßstäben zu beurteilen und zu richten? (Jakobus 4, 4)

Die Frage ist, was können wir dazu beitragen, dass wir Menschen nicht ausstoßen, nur weil sie nicht cool aussehen? Jeder Mensch ist etwas Besonderes!

Hört mal gut zu, ihr Lieben! Hat Gott nicht gerade die Menschen ausgesucht, die nach den Maßstäben der Welt ganz unten sind? Diese Typen sind für ihn durch ihr Vertrauen reich und wertvoll geworden! Er will den Menschen alles vererben, was er besitzt, denen, die in ihn verknallt sind. (Jakobus 2, 5)

Jakobus sagt hier ganz klar, dass Gott andere Maßstäbe hat, als wir Menschen. Wir sollten also nicht auf das Äußere des Menschen achten, sondern auf seine Beziehung zu Gott achten.

Ich gehörte damals auch nicht zu den schicken Menschen, dennoch hat Gott mich angenommen und immer mehr erfahre ich, wie ich dadurch reich werde.

Einen gesegneten Tag noch,
die Gina – Bloggerin, Internetmissionar auf Spendenbasis und vor allem Christ

Bild: Silberläufer


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Es geht mir nicht darum, viele Besucher zu haben, um stolz zu sein, sondern ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Kommentare zu: Gott liebt Dich auch wenn du stinkst!

d@gobertr sagt:

Tja, aus der Nummer kommen wir nicht raus! Wir sind, wer wir sind. ich bin auch immer wieder erschrocken, wie aus Geschmack entscheide, anstatt aus Liebe. Weil ich nicht wählen kann, wenn Er nicht seinen Geist dazu schenkt. Doch in beiden Situationen ermahnt Gott mich, seine Ziele mit mir nicht zu vergessen. Bis dahin zeigt er mir, wie verabscheuungswürdig ich mich verhalte. . . . Artikel ist leicht aufgezogen, ein wenig Zustimmungerhaschend. Deine Beispiele allerdings holen wohl viele ab, Wiedererkennungswert . Dieses Wiedererkennen ist allerdings keine Missionarische Handlung. esgrüßt.d@gobertr

Hey Dagobert,
jemanden als “Zustimmungserhascher” zu betiteln, nur weil er eine einfache Sache nochmal betont, da sie von uns viel zu selten beachtet wird… find ich falsch.

Es sollte eigentlich viel mehr peinlich für uns sein, dass wir darauf hingewiesen werden müssen. Dennoch muss drauf hingewiesen werden, auch wenn es eigentlich auf der Hand liegt, dass wir nicht auf das Äußere, sondern auf das Innere achten sollen.

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Flyer

Werbeartikel

Postkarten

Flyer