Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28

Adventskalendermomente

Bild: DMG

Kurzeinsatz Andelfinger Jasmin, Koch Katharina (v.l.) mit Weihnachtskeks
Bild aus DMG-informiert 5/2017, Titelbild und Seite 2

Ich weiß nicht, wie genau ich mir die Adventszeit in Frankreich vorgestellt habe, aber definitiv nicht so… weihnachtlich! Ich habe wirklich nicht erwartet, dass es sich so gemütlich anfühlen würde und ich die Weihnachtszeit richtig genießen könnte. Wir als Gemeinde und im Café haben einiges anders und besonders gemacht.

So gab es im Café einen Adventskalender, der immer aus zwei Geschenken bestand: Eines für den Gast, der die große Preisfrage richtig beantworten konnte und eine Figur für unseren mega Dekobaum, der das ganze Café überschirmt. Jede Figur stellte einen Teil der Weihnachtsgeschichte dar: So kamen Tag für Tag Maria, Joseph, die Hirten und so weiter zusammen.

Wir erzählten den Gästen die Geschichten der einzelnen Figuren und wie sie in den großen Zusammenhang des Weihnachtsfestes passen. Nach einem dieser Adventskalendermomente sprach mich eine junge Frau an, was ich denn so mache. Es war total entspannt, mit ihr zu reden. Wirklich wertvoll, weil ich so gerne in Kontakt mit jungen Franzosen kommen wollte.

Wir verabredeten uns für einen Mädelsabend. Eine andere junge Frau wollte gerne Deutsch mit mir lernen. So gab mir Gott in der Adventszeit viele bereichernde Begegnungen. Gott kennt meine Wünsche und Sehnsüchte. Ich muss sie nicht aussprechen. Oft weiß ich selbst gar nicht, was ich mir von Herzen wünsche – und bekomme es dann doch von ihm.

Für die Adventssonntage an denen der Gottesdienst im Café stattfand, haben wir unser Café besonders geschmückt, es war ein Traum. Es ging unserer Gemeinde darum, den Menschen von Jesus zu erzählen, dem eigentlichen Weihnachtsgeschenk. Jesus, das Licht: Er vertreibt die Finsternis und strahlt als heller Stern.

Totale Reinheit und Liebe. Jesus, die Freude: Durch seine Liebe können wir Menschen lieben und Freude verschenken. Jesus, die Vergebung: Er, der so rein war, gab sich als Opfer für uns, damit wir frei sind.


Katha war zehn Monate in Nordfrankreich um dort in einem christlichen Café zu helfen und Menschen zu begegnen. Informationen zu DMG-Kurzeinsätzen und Freiwilligendiensten hier: DMG


Vielen Dank an die DMG, die uns wieder ein Zeugnis ihrer Missionare für unseren Adventskalender beigesteuert haben!

Möchtest Du vom 1. bis 24. Dezember das neuste Adventskalendertürchen ganz einfach automatisch per Mail erhalten? Kein Problem, melde dich einfach hier an.

<< zurück

Unsere Medien

Merchandise

Bücher

Postkarten