Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28

Anfang 2012, also vor über dreieinhalb Jahren, setzte ich mich mit der Thematik auseinander, wie man seine Beziehung zu Gott gestalten könnte. Bis dahin habe ich meine „Stille Zeit“ immer so gemacht, wie es mir beigebracht wurde: Hände falten, Augen zu und Beten. Ich, persönlich, habe dabei aber immer die tiefe Begegnung zu Gott vermisst. Also machte ich mich auf die Suche…

Damals habe ich 13 Artikel auf meinem Blog geschrieben, plus ein Fazit-Beitrag. Hier geht’s zum ersten Stille Zeit Beitrag.

Faszination Stille Zeit

Was ich nicht wusste: Es gibt anscheinend total viele Menschen, die ebenfalls vor dieser Frage stehen, vor diesem Verlangen, etwas Neues zu machen. Und so kam es zu regen Diskussionen unter den Beiträgen.

Außerdem haben sehr viele Menschen diese Beiträge gelesen und zwar sehr genau und sehr aktiv. Inzwischen wurden die Artikel über 16.000 mal aufgerufen. Über 400 Stunden verbrachten die Leser mit diesen Texten. Alleine die Vertonungen wurden 3.285 mal heruntergeladen.

Unsere Entscheidung: Buch

Ihr kennt ja unsere Flyer, mit denen wir unsere Online-Texte in die „reale“ Welt bringen. Ausgewählt werden die Texte danach, wie oft sie über die Zeit gelesen wurden. Würden wir stur weiter machen, wären die nächsten sechs Flyer zum Thema Stille Zeit. Das wollten wir verhindern.

So haben wir gedacht, da dieses Thema viele Menschen bewegt, machen wir eine kleine Zeitschrift daraus. Einige von euch kennen sicherlich die Ines noch, sie war 2013 bei uns im Team für die Grafische Gestaltung zuständig. Sie hatte damals bereits angefangen, die Zeitschrift zu gestalten. Allerdings hat Ines auf eigenen Wunsch das Team im Laufe des Jahres (also 2013) verlassen, so dass wir nicht wussten wie es mit der Zeitschrift weitergehen sollte.

Als Oli dann 2014 eine neue Arbeitsstelle begann, bei einer Werbeagentur, kamen neue Perspektiven auf. Neuer Mut war geboren. Irgendwann haben wir uns dort dann ein Angebot eingeholt und fingen an eine Crowdfunding-Kampagne zu planen. Aber nicht für eine Zeitschrift, sondern für ein Buch. Auf Anraten der Agentur.

Denn: Es sollte ja was zum Mitschreiben werden. Und da wäre eine A4-Zeitschrift etwas ungeeignet. Die würde nämlich auf dem Schoß wegknicken. Ein A5-Buch nicht.

Und jetzt seid IHR dran

Da unsere Spendeneinnahmen eigentlich nicht mal reichen, um Meeting Jesus zu betreiben, haben wir leider nicht genug Geld, um das Buch „mal eben so“ gestalten und Drucken zu lassen.

Daher haben wir uns aktiv für Crowdfunding entschieden. Bestellen genug Menschen das Buch vor, können wir das Buch wirklich umsetzen lassen und jeder Bekommt das Buch (und ein paar Dankeschöns, je nach Auswahl). Kommt die Summe nicht zusammen, kriegt jeder sein Geld zurück. Das Buch würde dann leider ebenfalls nicht umgesetzt werden!

Schaut mal hier ins Video rein:

Wir bringen was neues in die Buchläden

Das Buch beschreibt ganz verschiedene Arten der Stille Zeit. Finde mit Hilfe des Buches heraus was „dein Ding“ ist.

Ich habe zusätzlich hier und da ein paar coole Web-Inhalte hinzugefügt, die aus dem Buch raus über QR-Codes erreichbar sind.

Bisher gestellte Fragen:

(Zum Lesen draufklicken)

Wann zahlt man?


Jeder zahlt direkt nach dem Auswählen der Dankeschöns. Das Geld wird dann auf ein Treuhandkonto überwiesen / eingezogen, an das wir selbstverständlich nicht rankommen.

Wir bekommen die Gesamtsumme ca. 14 Tage nach erfolgreichem Projektabschluss ausgezahlt. Natürlich nur wenn das Crowdfunding-Projekt vollständig finanziert wird.

WENN das Geld nicht zusammen kommt, bekommt jeder sein Geld zurück.

Der Zeitpunkt ist ungünstig oder!??

Aktuell ist viel in der Welt los: Flüchtlinge suchen Hilfe, es gibt Umweltkatastrophen in anderen Ländern wofür Spenden gesammelt werden…

Hm, ist das nicht immer so? Es ist immer etwas los.

Wir suchen über das Crowdfunding übrigens keine Spenden. Jeder kauft etwas. Es „spendet“ also keiner, sondern jeder bekommt für sein Geld etwas zurück. Beispielsweise das Buch :)

Darfst du nochmal?

Was ist wenn das Projekt nicht finanziert wird, darfst du nochmal starten?

Ehrlich gesagt weiß ich das nicht zu 100%. Wir starten aber nicht nochmal.

Kein Scherz: Wenn die Summe nicht zusammen kommt, werden wir keine zweite Crowdfunding-Kampagne starten. Denn das Interesse an dem Buch ist dann anscheinend doch nur sehr gering.

Wir brauchen JETZT Leute, die nicht nur Reden, sondern auch Handeln, dann kommt das Geld auch zusammen :)

Wann würde ich das Buch lesen können?


Bei jedem Dankeschön steht als Info dabei, wann es ca. geliefert wird. Das Buch versuchen wir bis Anfang / Mitte Dezember 2015 gedruckt zu haben, sodass wir es versenden können.

Wir halten euch über den Startnext-Blog auf dem Laufenden.

Wann könnte ich denn Anfangen zu finanzieren?


Ähm… jetzt? xD

Darf ich auf die Kampagne aufmerksam machen?

Ja… BITTE :)

Wirklich: Wir brauchen hier jeden Support. Teil das Projekt auf Facebook, Twitter, deinem Blog, per Mail an deinen Bekanntenkreis usw.

JEDER der an Gott glaubt soll von dem Buch hören. Muss ja nicht jeder kaufen, aber zumindest davon hören sollte jeder :)

Ist das zum Lesen?


Hm… es ist ein Buch: Ja. Es ist zum lesen.

Natürlich gibt es auch viele Grafiken die den Text unterstützen. Ergänzend wird daraus ja auch ein „Workbook“ also gibts Platz für eigene Notizen und Aufgaben usw.

Aber überwiegend wird in dem Buch, wie in vielen anderen auch, gelesen ;)

Wo kann man das Buch kaufen?


Das Buch gibt es aktuell NUR über die Startnext-Kampagne.

Sobald das Buch bei uns eingelagert ist, werden wir das Buch natürlich weiterhin über unseren Materialbereich verkaufen.

Gibt's das auch als APP?


Was genau solls als APP geben?

Startnext als Plattform gibt’s soweit ich weiß nicht als APP.
Unsere Plattform hat (derzeit) auch keine APP.

Eine App zum Thema Stille Zeit ist derzeit nicht geplant. Habt ihr da Bock drauf? Schreibt in die Kommentare was die so machen könnte. Mal sehen was sich machen lässt. Oli ist ja Programmierer xD


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Flyer

Postkarten

Sets

Merchandise