Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28
'Wer kennt das Gefühl, wenn man sich einsam und klein fühlt und nach jemand sucht, der für einen da ist?' Diese Frage stellte Adel Tawil seiner Community. Das hat einen ganz bestimmten Grund, denn Adel hat einen neuen Song raus gebracht. 'Ist da jemand' heißt das gute Stück und handelt von dieser Suche nach jemanden, aber auch von der Hoffnung die daraus entsteht.
Bild: Meeting Jesus

Hingehört: Adel Tawil – Ist da jemand?

Wer kennt das Gefühl, wenn man sich einsam und klein fühlt und nach jemand sucht, der für einen da ist?“ Diese Frage stellte Adel Tawil seiner Community. Das hat einen ganz bestimmten Grund, denn Adel hat einen neuen Song raus gebracht. „Ist da jemand?“, heißt das gute Stück und handelt von dieser Suche nach jemandem, aber auch von der Hoffnung die daraus entsteht.

Bild: Meeting Jesus

Ich habe mir diesen Song genauer angehört und ich kann mit dem Song so mitfühlen. Gerade jetzt in dieser schwierigen Zeit gibt es oft Tage, in denen ich mich so fühle, wie in dem Song beschrieben.

Ohne Ziel läufst du durch die Straßen
Durch die Nacht, kannst wieder mal nicht schlafen
Du stellst dir vor, dass jemand an dich denkt
Es fühlt sich an, als wärst du ganz alleine
Auf deinem Weg liegen riesengroße Steine
Und du weißt nicht, wohin du rennst

Songtext: Adel Tawil – Ist da jemand

Sehr oft gehe ich spazieren. Manchmal einfach immer dieselbe Route, manchmal einfach nur planlos durch die Gegend. Ich denke nach, Tag für Tag, wie es hier weitergehen soll. Fühl mich oft alleine mit meinen Gedanken. Hört mich überhaupt jemand? Ein Stein nach dem anderen, scheint mir im Weg zu liegen. Weiter kämpfen oder aufgeben? Schon oft dachte ich, es wäre einfach einfacher aufzugeben und manchmal möchte ich diesen Schritt gehen, aber dann gibt es die andere Seite, die noch weiter kämpfen will. Wie auch im Text selbst, schau ich oft nach oben und frage mich, ob da jemand ist…

Der Blick zum Himmel - Psalm 25, 15

Bild: Meeting Jesus

Wenn der Himmel ohne Farben ist
Schaust du nach oben und
manchmal fragst du dich

Ist da jemand, der mein Herz versteht?
Und der mit mir bis ans Ende geht?
Ist da jemand, der noch an mich glaubt?
Ist da jemand? Ist da jemand?
Der mir den Schatten von der Seele nimmt?
Und mich sicher nach Hause bringt?
Ist da jemand, der mich wirklich braucht?
Ist da jemand? Ist da jemand?

Songtext: Adel Tawil – Ist da jemand

Es wird wohl einige geben, die dieses Gefühl ebenfalls kennen. In der Bibel gab es auch jemanden, nämlich David. Er war sehr einsam, als er sich in der Wüste vor seinen Feinden versteckte (Diese Geschichte kannst du ab 1. Samuel 23, 13 nachlesen). Er sehnte sich nach einem Freund, dem er Vertrauen konnte und somit die Einsamkeit erleichterte.

David sagt: Gott, du bist der Boss, nach dir such ich! Du fehlst mir so krass, wie das Wasser in der Wüste fehlt. (Psalm 63, 2)

Sonnenuntergang durch den Baum betrachtet

Bild: Meeting Jesus

Für David ist Gott so jemand. Jemand, der sein Herz versteht. Jemand, der mit ihm bis ans Ende geht. Jemand, der an ihn glaubt. Wer es bei Adel Tawil ist, weiß wohl nur er selbst, aber er verrät uns noch folgendes:

Wenn man nicht mehr danach sucht
Kommt so vieles von allein
Hinter jeder neuen Tür
Kann die Sonne wieder schein’n

Songtext: Adel Tawil – Ist da jemand

Er möchte uns Hoffnung vermitteln, uns zeigen, dass die Steine irgendwann so klein sind, dass wir drüber laufen können. „Hinter jeder neuen Tür, kann die Sonne wieder schein’n“. Wie recht er damit hat. Und ich glaube, Gott öffnet diese Türen. Wenn wir einsam sind und uns in unserem Leben nach etwas sehnen, dann können wir zu Gott kommen und ihm sagen, was uns fehlt und wonach wir suchen, so wie es David gemacht hat. Gott kann unsere Sehnsucht stillen.

Und wenn wir erfahren haben, wie Gott durch die Tür gekommen ist, um unsere Sehnsucht zu stillen, können wir sagen:

Da ist jemand, der dein Herz versteht
Und der mit dir bis ans Ende geht
Wenn du selber nicht mehr an dich glaubst
Dann ist da jemand, ist da jemand!
Der dir den Schatten von der Seele nimmt
Und dich sicher nach Hause bringt
Immer wenn du es am meisten brauchst
Dann ist da jemand, ist da jemand!

Songtext: Adel Tawil – Ist da jemand

Einen gesegneten Tag noch,
die Gina – Bloggerin, Autorin und vor allem Christ

Empfehlung
InterpretAdel Tawil
Preis3,99 €

Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Kommentare zu: Hingehört: Adel Tawil – Ist da jemand?

Ron sagt:

Danke für den tollen Beitrag.
Ich hatte mal nach Adels coolen Song „Ist da jemand“ gegoogelt und bin auch auf deinen Blog gestoßen. Mach weiter!
Dürfen wir Dir mal eine CD von uns für ein Review senden?
Ronald von der Band Traum von Eden

max kraus-mueller sagt:

so ein nerviges Lied. das finden wohl nur schwangere Frauen und irgendwelche 13 jährigen Mädchen die sicht ritzen, toll.

Gina sagt:

Geschmäcker sind unterschiedlich. Ich mags und ich bin weder schwanger noch 13 und ritzen tu ich mich auch nicht. Also scheint an deiner Behauptung nichts dran zu sein.

Philip sagt:

Einfach ein tolles Lied :) ich hör es gern und Bin ein 18jäjroger junger Mann :) ritzen zu ich mich auch nicht :) es versichert einem einfach dass mein Herr da ist und mich sicher nach Hause bringen wird :)

Anne Richter sagt:

Ich habe mich auch wegen Adel Tawil’s Liedern gefragt, ob er ein Christ ist, aber manche seiner Lieder und ein paar
Internetrecherchen überzeugten mich leider vom Gegenteil. Das finde ich sehr schade. Ich hatte genau die gleichen Gedanken wie Gina, als ich einige Lieder von A.T. hörte. Ich bin übrigens auch eine Christin.☺

Heike sagt:

Ist da jemand? Ja, ER ist da. ER sieht mich, hier und jetzt und in meinem Alltag und zwar auf ganz versteckte Art und Weise. Ich muss nur genau hinsehen…
Wie oft macht sich mein Handy bemerkbar mit diesem Ton, der weder ein Klingeln, noch ein Vibrieren ist: eine neue What’s app Nachricht. Auch diese Nachricht fragt: „Ist das jemand?“
Ich schaue nach und sehe: „Hast du Lust, mit mir und den Kindern heute ins Freibad zu gehen? Allein ist das immer so stressig.“ Meine Freundin weiß, wie gerne ich schwimme und wir haben uns seit dem Urlaub nicht gesehen. Klar gehe ich mit, wenn ich dabei helfen kann. Allein mit zwei Kindern, von denen nur einer gerade schwimmen kann, das ist Spaß und Stress zugleich. Außerdem habe ich gelernt: Nächstenliebe, das sollen wir als Christen doch, oder? Ich antworte, schlage eine Zeit vor und 3 Stunden später sitze ich im Kinderbecken, plansche, spritze und fühle mich selbst wieder wie ein Kind. Das fühlt sich cool an. Klar, ich helfe, trockne die Kinder ab, besorge Schwimmflügel und passe auf, dass hier niemand unfreiwillig abtaucht. Dennoch geht das alles ganz leicht und mit Spaß. Ich fühle mich nicht als der Helfer, der eine Aufgabe zu erfüllen hat. Vielmehr bescheren mir die Kinder einen wunderschönen Nachmittag und wir haben alle zusammen sehr viel Spaß.
Wieder zu Hause angekommen sitze ich auf meiner Terrasse und überlege, an wen ich die What’s app mit den Worten: „Danke für den schönen Nachmittag“ schicken soll, an meine Freundin und an diesen Jemand, der mein Herz versteht und der mit mir bis ans Ende geht…

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Postkarten

Bücher

Postkarten