Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28
Wer mich in den letzten Wochen auf den sozialen Netzwerken begleitet hat, weiß dass ich viel gelesen habe. Vor allem das Buch “Ich mag dich fast so wie du bist“ von John Ortberg begleitete mich eine ganze Zeit lang. Viele Nachrichten bekam ich in der Zeit, vor allem mit der Frage: “Bloggst du über das Buch?“. Ja, mache ich! - Und zwar jetzt! Bleib unbedingt dran, denn am Ende des Artikels hast du die Chance ein Exemplar abzustauben.
Bild: Meeting Jesus

Wer mich in den letzten Wochen auf den sozialen Netzwerken begleitet hat, weiß dass ich viel gelesen habe. Vor allem das Buch “Ich mag dich fast so wie du bist“ von John Ortberg begleitete mich eine ganze Zeit lang. Viele Nachrichten bekam ich in der Zeit, vor allem mit der Frage: “Bloggst du über das Buch?“. Ja, mache ich! – Und zwar jetzt! Ich bin endlich fertig geworden mit dem Buch, so dass ich euch jetzt meine Eindrücke schildern kann. Bleib unbedingt dran, denn am Ende des Artikels hast du die Chance ein Exemplar abzustauben. 👇😉

Der Inhalt

John Ortberg ist bereits durch viele weitere Bücher ( “ICH – einzigartig“, “Jeder ist normal, bis du ihn kennenlernst“ oder “Weltbeweger“) bekannt, daher war er mir bereits im Gedächtnis. Sein neustes Buch beschäftigt sich mit Beziehungen zu Gott, deinem Ehepartner, deiner Familie und deinen Freunden. Auf mehr als 300 Seiten beschreibt er, warum wir für Beziehungen, Vertrautheit und Nähe geschaffen wurden.

Am Anfang geht er der Frage nach, was Vertrautheit und Intimität bedeuten und räumt hier auch gleich mit falschen Vorstellungen auf. John erklärt, dass wir Menschen Beziehungen brauchen. Wir sehnen uns danach geliebt zu werden. Wir brauchen jemand, der uns so annimmt, wie wir sind – mit allen Stärken und allen Schwächen. Ein Zitat habe ich mir gleich auf den ersten Seiten dick markiert, weil ich die Aussage so stark finde!

Je mehr wir in anderen Beziehungen nach Vertrautheit suchen, desto mehr verstehen wir Gottes unglaubliche, verwegene Liebe zu uns.
(John Ortberg / Ich mag dich fast so wie du bist / Gerth Medien Verlag / S.19)

Besonders beeindruckend fand ich das Kapitel, in dem er beschreibt, das Vertrautheit Zeit und Aufmerksamkeit braucht. Das hat mich sehr berührt. Im Gegensatz zu Geld, kann man Zeit nicht vermehren und ist somit sehr kostbar. Egal wem wir Zeit schenken, sei dir bewusst, dass es etwas Besonderes ist, denn diese Zeit bekommst du nie wieder zurück!

John erklärt, wenn wir Vertrautheit aufbauen wollen, dann müssen wir in unseren wichtigsten Beziehungen Priorität rein legen. Zeit ist, laut Ortberg, das größte Geschenk, was wir einem Menschen machen können. Für John ist der beste Fachmann in punkto Zeit und Aufmerksamkeit schenken: Jesus. Zu diesem Kapitel habe ich bereits einen Instagram Post im Januar gemacht, weil ich es selbst einfach so ermutigend fand, was John schrieb. Also swipe mal kurz rüber. Komm dann aber schnell wieder her und lies weiter 😉

Bild: Meeting Jesus

Weiter in dem Buch ging es darum, wie man gesunde Beziehungen aufbauen kann und welche Schwierigkeiten es gibt, die es verhindern. Auch beschreibt er, wie man eine innige Beziehung zu Gott haben kann. Gott will dir jeden Tag begegnen. Du hast die Wahl, ob du das willst, es ignorierst oder es ablehnst.

Das Buch ist zwischendurch aufgelockert durch humorvolle Passagen. Kleine Kostprobe? An einer Stelle hat John 1.Korinther 13, 1-3 in eine moderne Vision übersetzt, bei der ich herzhaft lachen musste.

Wenn ich twittern könnte wie Justin Bieber und mehr Freunde auf Facebook hätte als der Papst; wenn ich Jura und Medizin studiert hätte; wenn ich Snapchat und LinkedIn erfunden hätte; wenn ich tolle Haare, strahlend weiße Zähne und einen durchtrainierten Körper hätte; wenn ich die globale Erwärmung bekämpfen könnte, der größte Menschenfreund wäre und einen Sportwagen hätte, der mit Kompost fährt – aber keine Liebe in mir trage, ist das alles bedeutungslos.

Sie mögen lieber Zahlen und Gleichungen? Hier ist Paulus‘ Behauptung als Gleichung: Alles – Liebe = Nichts.
(John Ortberg / Ich mag dich fast so wie du bist / Gerth Medien Verlag / S.50)

Herrlich! Ich muss immer noch lachen. 😂 Aber es gibt auch andere Seiten, die der Autor zeigt. Viele Geschichten aus seinem Leben oder dem Leben anderer, macht das Buch lebendig und authentisch. Einfach echt!

Außerdem verrät er uns DIE goldene Regel vertrauter Beziehungen. Die verrate ich euch hier aber nicht. Schließlich braucht ihr ja noch ein Anreiz das Buch selbst zu lesen. 😉 Ich könnte euch noch so viel mehr über das Buch erzählen, aber es soll ja auch für euch noch spannend bleiben. Also nicht zu viel spoilern.

Mein Fazit

Einiges kannte ich schon, anderes wiederrum nicht und andere Sachen wurden mir ganz neu wieder bewusst. Ich hatte meine Hochs und Tiefs mit dem Buch, um ganz ehrlich zu sein. Es gab Kapitel, die ich mega interessant fand. Auch mit wirklich guten Aussagen, die ich mir alle fett angestrichen habe und sicherlich nochmal nachschlagen werde. Als Leserin wurde man da schon hin und wieder herausgefordert über die eigenen Beziehungen nachzudenken.

Allerdings hatte ich auch meine Phasen, in denen ich mich mehr durchkämpfen musste, als Spaß am lesen zu haben. Daher hatte ich immer Up and Downs beim Lesen.

Mein Tipp für dich: Lese das Buch mit Stift und Notizbuch bewaffnet. Das hat mir viel geholfen, nicht den Überblick zu verlieren. Auch im Buch selbst habe ich mir einige Notizen gemacht, um auch nochmal zurück blättern zu können und die Anmerkungen nochmal nachzuschlagen.

Gewinnspiel

Gewinne 1 Exemplar des Buches “Ich mag dich fast so wie du bist“ von John Ortberg. Kommentiere einfach, warum du dieses Buch gerne haben möchtest. Das Gewinnspiel läuft bis Donnerstag, 14.3.2019. Unter allen teilnehmenden, lose ich eine Person aus, die von mir eine Email bekommen wird. Ich wünsche euch viel Glück.

Einen gesegneten Tag noch,
die Gina – Bloggerin, Autorin und vor allem Christ


Wenn du mehr Infos über mich erfahren möchtest – Dann klicke hier!
Kann ich dich und deine Arbeit unterstützen? – Ja, das kannst du, klicke dazu hier! Vielen lieben Dank für deinen Support!

Empfehlungen


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Kommentare zu: „Ich mag dich fast so wie du bist“ von John Ortberg

Dominik sagt:

Als Jugendleiter muss man immer wieder schauen, dass der Glaube nicht zur Routine wird, deshalb freue ich mich über jeden neuen Impuls :)

Bettina sagt:

Mich spricht einfach der Titel des Buches an

Patricia Pütthoff sagt:

Ich möchte das Buch nicht für mich, sondern für eine Freundin die Probleme hat Beziehung aufzubauen. Ich hoffe ihr damit etwas zu helfen.

Gina sagt:

Heute habe ich unter allen die mitgemacht ausgelost. Patricia hat gewonnen. Herzlichen Glückwunsch. Du bekommst demnächst eine Email von mir. ;)

Danke an alle, die mitgemacht haben.

Elodie sagt:

Ich hätte total gerne das Buch, weil ich genau nach so einem Buch schon sehr lange gesucht habe und es schön nur bei deinem Blogpost sehr inspirierend fand

Katrin Schubert sagt:

Das Buch interessiert mich sehr. Jedoch würde ich es nicht allein lesen wollen. Ich glaube, dass es auch meinen Mann interessieren wird. Wir arbeiten an unserer Ehe täglich, denn eine gelungene Ehe zu führen ist keine Selbstverständlichkeit.

Schreibe einen Kommentar zu Elodie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wunder inklusive: Wahre Storys für Teens

Diese Geschichten ermutigen, Gott zu vertrauen: Wundersam, erstaunlich, heilsam, befreiend, ermutigend.

Lesezeichen "Buntes Bibellesen"

Es funktioniert eigentlich ganz einfach. Alles was du brauchst, sind Buntstifte und die Lust daran, dich mit deiner Bibel auseinanderzusetzen. Jede Farbe bekommt Kategorien und dann fängt man eigentlich schon an zu lesen.

Postkarte Lukas 18, 27

Lukas 18, 27, symbolisiert durch Tag und Nacht im selben Moment.

Stille Zeit Workbook

Ich habe mich in diesem Buch auf die Reise gemacht und viele verschiedene Arten und Wege gefunden und beschrieben, die deine Stille Zeit vereinfachen könnten. Es war eine spannende Reise. Mit diesem Buch möchte ich dich einladen, deine Beziehung mit Gott aufzufrischen.