Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28

Heute möchte ich dich auf ein neues Projekt von Marco Michalzik und Manuel Steinhoff aufmerksam machen. Den Marco kenne ich bereits seit ein paar Jahren und ich bin immer wieder begeistert von seinen Projekten.

Ich habe bereits 2015 mit ihm für euch den Wettbewerb “Schreibe deinen eigenen Poetry“ auf die Beine gestellt. Dort konnte man bereits sein erstes Hörbuch gewinnen.

Ende 2016 habe ich dann einen weiteren Artikel über sein zweites Hörbuch geschrieben. Dort habe ich mich mit dem Text “Potenzielle Portale“ auseinander gesetzt. Dort geht es um das Gefühl von Leere. Dieses Gefühl, wenn das Stück Papier einfach weiß bleibt.

Ikarus – #poetrymeetsbeats

Und nun steht das nächste Projekt in den Startlöchern! Das neue Projekt wird Ikarus heißen. Das Besondere daran ist, dass es nicht nur ein Album mit verschiedenen einzelnen Tracks ist, sondern eine einzelne Geschichte erzählt wird. Es wird um Hochmut, Enttäuschung, Freiheit, Hoffnung und Gott gehen.

Ikarus – Eine griechische Mythologie

Aufgehängt ist das ganze an der Ikarus Geschichte. Ikarus und Dädalus wurden von König Minos in einem Labyrinth auf Kreta gefangen gehalten. Der König hatte die Seefahrt und das Land stark unter Kontrolle, weshalb eine Flucht zu Fuß nicht möglich war. Also kam Dädalus auf die Idee für sich und seinen Sohn Flügel zu basteln. Dazu befestigte er Federn mit Wachs an einem Gestänge. Der Vater erzählte seinem Sohn, dass er nicht zu hoch und nicht zu tief fliegen solle, da sonst die Hitze der Sonne oder die Feuchtigkeit des Meeres zum Absturz führen würde. Doch was erst gut begann, endete tragisch. Denn Ikarus wurde übermütig und flog zu hoch, so dass der Wachs schmolz und er ins Meer stürzte.

Die Frage die Marco sich gestellt hat, ist “Wie geht man damit um, wenn der Glaube mal so beflügelt war und man dann Schiffbruch erleidet?“.

Realisierung durch Crowdfunding

Wie auch wir unser Stille Zeit Workbook über Crowdfunding realisiert haben, möchte Marco denselben Weg gehen. Er findet, dass man durch Crowdfunding die Möglichkeit hat, das Projekt so umzusetzen, wie man es sich selbst vorstellt, sei es von der Produktion oder vom Sound. Was er ebenfalls gut findet an Crowdfunding ist, dass die Hörer viel näher beim Entstehungsprozess dabei sind, als sonst.

Und das kann ich sehr gut nachvollziehen. Beim Crowdfunding realisiert man ein Projekt eben nicht allein, sondern gemeinschaftlich mit allen Menschen, die sich dafür interessieren und das Projekt supporten. Es ist schön zu sehen, wenn man eine Idee hat und die vorstellt, dass da Menschen sind, die das unterstützen und es mit voran treiben, dass eine Idee oder ein Traum zur Wirklichkeit wird.

Beim Crowdfunding geht es darum, dass du dir schon jetzt sogenannte “Dankeschöns“ kaufen kannst, wie zum Beispiel die Cd selbst oder ein Wohnzimmerkonzert. Dieses Geld fließt in einen Topf. Sollte der genannte Betrag zusammen kommen, wird das Projekt umgesetzt und du bekommst dein Dankeschön als einer der Ersten. Sollte das Geld nicht zusammen kommen, bekommst du dein Geld wieder und das Projekt wird nicht um gesetzt. Eigentlich ganz simple.

Solltest du jetzt neugierig geworden sein, dann schau doch mal auf die Startnext Seite vorbei und ergattere dir ein tolles Dankeschön, damit wir hoffentlich bald das dritte Hörbuch hören können! 👊😊

Hier gehts zur Crowdfunding-Kampagne: Album Ikarus

Ich bin sehr gespannt, ob Marco und Manuel das Projekt umgesetzt bekommen.

Einen gesegneten Tag noch,
die Gina – Bloggerin, Autorin und vor allem Christ


Wenn du mehr Infos über mich erfahren möchtest – Dann klicke hier!
Kann ich dich und deine Arbeit unterstützen? – Ja, das kannst du, klicke dazu hier! Vielen lieben Dank für deinen Support!

 


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Merchandise

Bücher

Merchandise

Flyer