Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28
Der Unterschied und das Interessante ist hier bei, dass der 'Cache' zum Beispiel an Orten liegt, die dem Eigentümer des Caches besonders wichtig geworden sind, weil er hier vielleicht ein tolles Erlebnis mit Gott hatte.
Bild: fotolia.com
Gina am 12. Juni 2013 / Empfehlungen / Schlagworte: , , , , , ,

Spiricache – Das etwas andere Geocaching

Vor gar nicht allzu langer Zeit habe ich eine neue Vorliebe gefunden. Mittlerweile könnte man es schon als Hobby bezeichnen. Es handelt sich um Geocaching. Dem ein oder anderen ist dies vielleicht schon ein Begriff. Für alle anderen, möchte ich dies kurz erläutern.

Geocaching – Was ist das?

Geocaching ist eine Art Schatzsuche. Mithilfe eines GPS-fähigen Gerät folgt man Koordianten. Am Ziel angekommen, sucht man den sogenannten „Cache“. Das ist eine Art Behälter, wo ein Logbuch drin ist und eventuell ein Gegenstand den man tauschen kann. Schaut euch einfach das folgende Video ein. Dies erklärt das Ganze noch einmal anschaulich  in bewegten Bildern.

Spiricaching – Was ist das?

Spiricaching ist vom Prinzip her ähnlich wie Geocaching. Der Unterschied und das Interessante ist hier bei, dass der „Cache“ zum Beispiel an Orten liegt, die dem Eigentümer des Caches besonders wichtig geworden sind, weil er hier vielleicht ein tolles Erlebnis mit Gott hatte.

Außerdem sind die Caches nicht mit irgendwelchen Sachen bestückt, sondern zum Beispiel mit Lieblingsgebeten oder Liedern, sowie Zeugnisse oder Erfahrungen, die man mit Gott gemacht hat.

Leider, wie ich finde, ist Spiricaching noch nicht soweit verbreitet, wie Geocaching. Denn Spiricaching wurde in Österreich gegründet und ist auch dort schon ganz gut im Umlauf. Direkt auf spiricaching.at gibt es eine Karte. Auf der kann man betrachten, wo bereits Caches versteckt wurden. Wenn ich richtig erblickt habe, ist bereits erst ein Cache in Deutschland gelegt worden.

Ich finde, diese Idee total klasse und hoffe total, dass sie sich noch mehr verbreitet. Ich kann mir gut vorstellen, dass da eine Art Gemeinschaft draus wachsen kann.

Ich würde es total cool finden, wenn sich hier Leute finden, die Lust haben sowas zu machen. Auch wir werden einen verstecken ;)

Schreibt doch mal in den Kommentaren, wenn du dabei bist.
Würde mich mal interessieren, wie viele da so mitmachen. =)


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Kommentare zu: Spiricache – Das etwas andere Geocaching

Jackie sagt:

Hallo liebe Gina,

wir (mein Mann, unsere beiden Kinder und ich) sind mittlerweile seit zwei Jahren im Geocaching-Fieber. Dass es jetzt ein ‚Spiricaching‘ gibt, hört sich sehr interessant an! Ich würde da auf jeden Fall gerne mitmachen, wenn es in Deutschland weiter verbreitet wäre.

Vielleicht wird das ja noch was?! ;)

Herzliche Grüße

Jackie

Gina sagt:

Cool! Das klappt aber auch nur, wenn Leute anfangen, welche zu legen. Wenn man keine legt, kann man auch keine finden ;) Mach doch auch einen Anfang und versteck einen, so wie wir. Dann sind es schon zwei mehr ;)

Sarah_B sagt:

Ich glaube nicht, das das hier in DE großen Anklang finden wird. Viele, ich eingeschlossen, machen doch die Caches vom Branchenführer Groundspeak. Und nach deren Guidelines sind ja Caches mit religösem Bezug offiziel nicht erwünscht, obwohl es viele Dosen an Gotteshäusern jedweder Religion gibt… Es gibt ja auch noch opencaching.de und opencaching.com aber auch die sind bei weitem nicht so frequentiert wie Geocaching.com.

Greg sagt:

Die Idee ist ganz net, Leute an Spirituelle Orte zu bringen z.B Frankreich Lourdes. Aber es wird zu stark kopiert als zu versuchen etwas eigenständiges zu schaffen. 1. Die Tatsache das hier auch nach Dosen gesucht wird. Eine Physikalische Dose für einen Spirituellen Ort … Paradox. 2. Ich finde man merkt zu sehr, dass es sich auf die Christliche Religion bezieht. Das mag vielleicht aber daran liegen das bisher fast nur Caches in Öst. liegen. 3. Eine Regestrierung … brauche ich eine Regestrierung um in die heilige Schrift reinzuschaun? Oder um die Worte des Herrn zu hören? Nein, ich finde die Koordinaten müssten frei zugänglich sein in Kombination wenn vor Ort keine Dose mehr liegt. Logbeweis? Vorschlag: Foto seiner rechten Hand am Ort.

Ich bin gespannt, wann es und wo es den ersten Spiricache in Deutschland geben wird.

Spiricache in meinem Podcast http://www.berufsgeocacher.de/2013/06/podkaffeecast-beta-344/

Gruß
Berufsgeocacher

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Flyer

Bücher

Flyer