Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28
Ich war gestern auf dem Weihnachtsmarkt in Calberlah und habe dort Kerzen Verkauft. Selbst dort habe ich Gottes Gegenwart erfahren dürfen und das nicht zu knapp. Ich bin ihm total dankbar dafür!
Gina am 29. November 2010 / Erlebt / Schlagworte: , , , ,

Unerwartet

Gestern war echt ein Tag, der richtig cool von Gott geführt war.

Wie manche wissen, war ich gestern auf dem Weihnachtsmarkt und habe dort meine Kerzen verkauft. Ich war Gott schon so dankbar dafür, dass das Wetter an sich schon gut mitgespielt hatte, da es weder regnete noch schneite. Es war einfach trocken. Aber es war leider auch bitter kalt.

Ich hatte mich schon drauf eingestellt, dass es kalt werden würde, und hatte mich schon sehr dick eingepackt. Ich denke mit 2 Paar Socken, 3 Hosen, 2 T-Shirts, 2 Pullover und eine Jacke war ich doch gut dran, oder nicht?

Nach 2 Stunden auf dem Weihnachtsmarkt stehend, bekam ich die Antwort: Ich war überhaupt nicht gut dran! Es war so bitter kalt, dass ich meine Füße einfach nicht mehr spüren konnte und auch nicht mehr laufen konnte. Es schmerzte einfach nur noch und man bedenke, ich hatte noch fünf Stunden vor mir. Keine gute Aussicht, dachte ich mir.

Nachdem wir dann schon prima durch Decken und Tee unterstützt worden sind, passierte was, womit ich überhaupt nicht gerechnet hätte. Ein guter Freund (er hatte uns auf dem Weihnachtsmarkt schon besucht) kam erneut vorbei und brachte uns einen Gas-Heizer mit, also so ein Feuer-Ding. Das war echt unglaublich. Unglaublich gut einfach!

Seit der Begegnung mit diesem Gas-Heizer ging es mir echt gut, meine Füße tauten wieder auf und mir wurde echt warm ums Herz. Ich bin Gott echt dankbar dafür, dass er mir diesen guten Freund an die Seite gestellt hat und wir durch ihn Wärme bekommen haben.

Ich möchte nicht wissen, wie wir sonst die fünf Stunden überstanden hätten…!

Gestern habe ich folgende Bibelstelle wirklich erfahren dürfen:

Aber was Gott uns schenken will, ist noch viel mehr. Darum heißt es auch: „Die Hochmütigen weist Gott von sich; aber er hilft denen, die wissen, dass sie ihn brauchen.“ (Jak. 4, 6)

Andersherum habe ich mir noch mal ganz intensiv zwei andere Bibelstellen angesehen:

Wenn jemand deine Unterstützung braucht und du ihm helfen kannst, dann weigere dich nicht. (Spr. 3, 27)


Durch eure Unterstützung zeigt sich, wie sich euer Glaube bewährt. Dann werden die Beschenkten Gott loben, weil ihr euch so treu zur rettenden Botschaft von Christus bekennt und so bereitwillig mit ihnen und mit allen anderen teilt. (2. Kor. 9, 13)

Habt ihr soetwas auch schonmal erlebt?


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Postkarten

Sets

Merchandise

Postkarten