Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28
Es sollte nicht um mich gehen, sondern um Gott. Er soll der Mittelpunkt des Ganzen sein und nicht Ich! Das hat mich berührt!

Was wir alleine nicht schaffen, dass schaffen wir dann zusammen!

Eine Bitte eines Freundes ließ mir keine Ruhe, als er mich ansprach und meinte: “ Es wäre cool, wenn Du mal etwas über Xavier Naidoo schreiben könntest!“

Tja, Xavier Naidoo… Was soll man darüber schreiben? Immerhin hat er hunderttausende verkaufter Cds, ausgebuchte Tourneen und ist einer der erfolgreichsten deutschen Musiker. Da etwas zu finden, worüber man schreiben könnte, ist bestimmt die ein oder andere Recherche nötig. Doch da unterschätzte ich Gott mal wieder. ;)

Denn er lag mir das Lied „Was wir alleine nicht schaffen“ von Xavier Naidoo in die Hände. Was ich mit dem Lied verbinde? Das Treffen mit der Mandy von Gekreuz(siegt). Und zwar kann ich mich daran erinnern, dass Sie uns erzählte, dass Sie es eigentlich gar nicht so mag im Vordergrund zu stehen und als eine kleine Berühmtheit abgestempelt zu werden. Auch erzählte Sie mir, dass sie sich wünscht, dass Meeting Jesus auch so viel Erfolg haben sollte.

Das finde ich extrem cool. Desweiteren traff Sie die Aussage: „Es sollte nicht um mich gehen, sondern um Gott. Er soll der Mittelpunkt des Ganzen sein und nicht Ich!“ Das hat mich berührt und ich habe gemerkt, wie Recht sie doch hat! Außerdem erinnere ich mich noch, dass es Ihr wichtig ist, sich nicht gegenseitig zu konkurrieren, sondern zusammen zu arbeiten. Das ist mir sehr wichtig geworden und deswegen:

„Was wir alleine nicht schaffen, dass schaffen wir dann zusammen!“

Ich möchte dafür dankbar sein, so eine nette und sympatische Person kennen gelernt zu haben, die so bodenständig geblieben ist!


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Kommentare zu: Was wir alleine nicht schaffen, dass schaffen wir dann zusammen!

Jesus Punk sagt:

Eiii Gott, jetzt bin ich ja ganz gerührt (nicht geschüttelt) ;-) Danke Dir Gina.
Der Xavier und die Söhne Mannheim’s sind meine Lieblingsmusiker, klar wie sollte es anders sein wenn man in Mannheim wohnt. Nee, ich denk die Jungs haben in Deutschland weit die Nase vorn und sind absolut TOP.

„Was wir alleine nicht schaffen, dass schaffen wir alle zusammen.“

Jawohl! Wieso alleine kämpfen…. viel zuviel Anstrengung ;-) im Team machts mehr Spaß und das unterstütze ich gerne soweit ich das kann. Mach weiter so mit Meeting Jesus!

Du bist auf einem guten Weg. Auch wenn ich nicht so oft kommentiere, ich lese regelmäßig den Blog und bete (fast) täglich für gute Gedanken in deinem Hirn für Beiträge und so.

Laß Dich nicht unterkriegen und wer weiß was uns gemeinsam, mit dem ein oder anderen noch für Ideen kommen – ich liebe gemeinsame Projekte. Lass uns was reißen mit derm Chef ;-)

Gina Timmler sagt:

Coolllll ein Kommentar *freu*
Danke für dein fettes Feedback und deine Gebete, darüber freue ich mich wahnsinnig =) Es macht mir viel Spaß mit dir zusammen zu Arbeiten, das ist sicher. Ich hoffe, dass wir auf jedenfall noch was Großes Starten können. =)) Tut gut, mal wieder Feedback zu bekommen. Danke, Danke, Danke =))))

Kaaarsten sagt:

Hi Gina,
jetzt hast du aber fast gar nix über Xavier geschrieben… Hol das doch noch nach !!
… das mit der Recherche kiegst du schon hin… :o)

Ich bin auch sehr dankbar Mandy zu kennen und kann nur bestätigen: wenn sie nicht aufm Sofa sitzt oder liegt und schreibt, liest oder vorliest, steht sie mit beiden Beinen aufm Boden (momentan nur 1 Bein – dafür aber 2 Krücken!)

Natürlich will sie nichts besonderes sein – sie weiß, dass jeder von uns in Gottes Augen ganz BESONDERS ist, aber sie tut mit ihrem Blog nur was ihre Aufgabe ist.
Ein Schreiner der einen besonders schönen Tisch gebaut hat, freut sich drüber, aber er tut nur was seine Aufgabe ist – und wenn er die gut macht, wird er sich freuen über alles was klappt, wird aber auch weiter überlegen wie der nächste Tisch noch besser oder schöner, praktischer werden kann.
So macht Mandy ihren Job – und den macht sie gut. Genial wie Gott sie dabei benutzt und befähigt.
Genial, wie treu und mit was für einem Einsatz sie dabei ist und immer wieder neue Bereiche dazu findet (Postkarten, Podcast…)

Ein schönes Zitat dazu:
Frage dich nicht, was die Welt braucht. Frage dich lieber, was dich lebendig macht. Und dann geh hin und tu das Entsprechende. Denn die Welt braucht nichts so sehr wie Menschen, die lebendig geworden sind.
(John Eldredge)

Gruß,
Karsten

Gina Timmler sagt:

Da bin ich ganz deiner Meinung! Man kann da echt dankbar für sein, dass Gott Sie so wunderbar geformt hat und sie durch trägt, dass er sie bei ihrem Job unterstützt und ihr immer wieder Gedanken schenkt. Das ist echt ein kostbares und wundervolles Geschenk. Dein Zitat find ich cool, dass muss ich mal in meine Zitatreihe mit aufnehmen. ;)

Vielen Dank für deine Meinung und deine Zeit, die du für dieses Kommentar geopfert hast. Das bedeutet mir viel. =)))) *freu*

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Merchandise

Postkarten

Bücher

Flyer