Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28
Wir haben beide zu Hause eine Telefonleitung. Wen wir damit allerdings anrufen, ist allerdings eine andere Sache.
Bild: fotolia.com
Oliver Lippert am 23. Juli 2013 / Erlebt / Schlagworte: , , , , , , , , , ,

Wie nutzt Du deine Telefonleitung?

Vor ca. einem Monat war es ziemlich heiß. So wie derzeit auch tagsüber. Problematisch hieran ist für mich überwiegend, dass ich einen Büro-Job habe und in unseren Räumlichkeiten auf ca. 40m² rund 10 oder 12 Computer mit jeweils zwei Monitoren stehen. Wir haben zu allem Übel auch keine Klimaanlage. Wer ahnt, was das heißt? Hitze. In reinster Form (kann man das irgendwo zufällig verkaufen?).

Ich mache aus meinem Christ-Sein kein Geheimnis, begrüße die Leute damit aber auch nicht. Bei mir auf der Arbeit ist es bekannt, dass ich Christ bin und der eine oder andere kann sich die eine oder andere Stichelei nicht verbieten. Ich habe mit sowas kein Problem und gehe manchmal auch darauf ein.

Neulich konnte ich mir eine kleine Unterhaltung nicht verkneifen, die ich bereits einigen Freunden wiedergab. Die Gina bat mich, euch ebenfalls daran teilhaben zu lassen.

Die Telefonleitung

Ich ging zum Kaffeeholen ins Nachbar-Büro (dort steht die Maschine). Dort angekommen „jammert“ ein Kollege: „Mensch Oli, kannst du da nicht was gegen die Hitze machen?“ Ich war etwas verwirrt, schließlich bin ich kein Wetterfrosch, daher fragte ich nach, was er damit meinen würde. „Na du hast doch so einen guten Draht nach oben!?“…

Zuerst musste ich schmunzeln, doch in Bruchteilen von Sekunden wurde mir dann etwas klar, was ich dem Kollegen dann auch erklärte.

Ich: Im Endeffekt ist es doch so: Du hast genau den gleichen Draht nach oben, wie ich.

Er: Neee… Ich habe eher einen Draht nach unten.

Ich: Weißt Du, der Draht ist im Endeffekt derselbe. Du kannst ihn unterschiedlich nutzen. Wie die Telefonleitung. Wir haben beide zu Hause eine Telefonleitung. Wen wir damit allerdings anrufen, ist eine andere Sache.

Ich denke mal, dieses „Gleichnis“ leuchtete ihm ein. Verschmitzt lächelnd antwortete er nur: „Das war jetzt schon ein bisschen poetisch, oder?“.

Fazit

Es ist tatsächlich so. Jeder Mensch hat dieselbe Verbindung zu Gott. Manch einer nutzt diese Flatrate sogar vollkommen aus, andere haben eher noch Angst vor versteckten Kosten.

Doch Derartiges gibt es bei Gott nicht. Du hast eine Leitung zu Gott, nutze Sie!


Über Oliver Lippert

Oli - jung und spontan - IT-Freak - hat ein eigenes Gewerbe im Bereich Webentwicklung, -hosting und -management - hilft bei Meeting Jesus - verheiratet. Schreib ihm ruhig.
Alle Beiträge von Oliver Lippert

Kommentare zu: Wie nutzt Du deine Telefonleitung?

Jackie sagt:

Hi Oli,

sehr geniales Gleichnis!! Ich denke, so kann man heutzutage viele Menschen erreichen.

Danke fürs Teilen!

Liebe Grüße

Jackie

Hey Jackie,
danke für dein Feedback. Ne Telefonleitung ist echt was praktisches, weil es ja sinnbildlich gesehen genau das ist, was uns verbindet :)

Schön dass dieses Gleichniss anklang findet :)

Gruß,
Oli

Pedi sagt:

GENIAL Oli! Danke! :-)

Hey Pedi,
danke für dein Feedback.

Ich war mir eigentlich gar nicht so sicher, ob dieser Artikel einen wirklichen Sinn hat, ich denke aber Gott hat das dann wieder organisiert :)

Gruß,
Oli

Karina sagt:

Hi Oli,

ich schreibe selten so Kommentare, doch heute muss ich es tun :-)
Ich finde du warst mit diesem „Gleichnis“ super schlagfertig :-) Daher wirklich gut.
Ich liebe solche Vergleiche und nutze das selber auch überwiegend, auch in meinen Predigten.
Abgesehen davon ist es eine geschenkte Gelegenheit unaufdringlich was weiter zu geben, von dem was man glaubt und lebt. :-)
Denke Bilder sind oft sehr hilfreich, um Menschen zu erreichen oder ihnen klar zu machen, was man ausdrücken möchte.
Jesus redete ja auch immer in Gleichnissen. :-) Und auch immer mit Bildern die für die Menschen der damaligen Zeit greifbar waren.
Vielen Dank für dein Teilen.
Viel Segen wünsche ich dir, bei hoffentlich angenehmeren Temperaturen und noch viele weitere so schlagfertige Argumente und Beispiele :-)

Lieben Gruß
Karina

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Postkarten

Merchandise

Merchandise