Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28
Alle großen Leute sind dazu eingeladen. Es soll die Party des Jahres werden. Alles war vorbereitet: Die Deko, das Buffet und die Musik. Die Gäste können also kommen...
Bild: fotolia.com

Die Party des Jahres

Ich liebe es, Geburtstag zu feiern. Der Geburtstag ist immer total wichtig für mich. Ich kann nicht erklären, warum das so ist. Aber es ist ein Tag, auf den ich mich immer mega doll freue. Ich will, dass dieser Tag etwas Besonderes wird. Also investiere ich immer viel Arbeit in diese Feier. Manchmal fange ich schon monatelang vorher an zu planen und zu überlegen, wie diese Party ausgerichtet werden soll.

Ich wünsche mir irgendwie immer eine große Feier mit richtig vielen Leuten, einer schönen Deko, tolles Essen, eine wunderschöne Abendgarderobe, tolle Musik und geniale Gespräche. Seit meinem 16. Geburtstag versuche ich dies zu erfüllen. Doch meist, aus mir unerklärlichen Gründen, bleiben bestimmt 75% der von mir eingeladenen Gäste weg.

Das ist bestimmt nie böse gemeint, aber dieses Ergebnis habe ich fast jedes Jahr zu verzeichnen. Immer und immer wieder bin ich enttäuscht. Die Angst, dass es im nächsten Jahr wieder so ist, nimmt mir oft die Freude daran, eine Party auszurichten. Was ist schon eine Party ohne Gäste?

Wenn die Bundeskanzlerin die Party des Jahres feiern würde

Jetzt stell dir mal vor unsere Bundeskanzlerin, Angela Merkel, will eine Party für ihren Sohn geben. (In Wirklichkeit hat sie keine Kinder, du sollst es Dir auch nur vorstellen…)

Alle großen Leute sind dazu eingeladen. Es soll die Party des Jahres werden. Alles war vorbereitet: Die Deko, das Buffet und die Musik. Die Gäste können also kommen. Diese haben aber einfach keine Lust zu kommen oder sind mit ihren eigenen Dingen zu beschäftigt. Aber ’ne Party ohne Gäste?

Ganz schön beschissen sowas! Also geht die gute Frau auf die Straße und lädt jeden ein, der ihr über den Weg läuft. Jeden heißt nicht nur „Normalos“, sondern „Gute“ und „Schlechte“ von Junkies bis hin zu Geschäftsleuten. Somit versammelten sich richtig viele Leute auf der Party.

Ein Mann allerdings tauchte auf der Party auf, der dadurch auffiel, dass er keine festliche Kleidung trug. Dieser wurde kurzerhand von der Party verwiesen. Warum?
Weil viele Leute eingeladen wurden, aber nicht alle waren bereit, sich für diese Party herzurichten. Und zu einer coolen Party gehört nun mal auch das richtige Outfit. ;)

(vgl. Matthäus 22, 1-14)

Konkret für Dich

Was dir diese Geschichte nun sagen soll?
Sie soll dir klar machen, dass jeder eine Einladung von Gott bekommt und es bei Dir liegt, ob du diese Einladung annimmst oder nicht!? Gott freut sich über jeden, der zu seiner Party kommen will. Denn eine Party ohne Gäste ist keine Party!

Willst du sein Gast sein?
Dann style dich auf und geh seiner Einladung nach!

Hast du Bock auf seine Party?
Dann schreib doch einfach mal „Ja“ in die Kommentare! ;)


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Kommentare zu: Die Party des Jahres

manu sagt:

Na aber mal SOWASVON „absalat“ (zitat Kinder film :D ) JA!

Sandra sagt:

IMMERZU JA

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Merchandise

Merchandise

Flyer

Flyer