Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28

Liebe Leute! Also, ihr kennt doch das alte Programm (unsere Gesetze) des Lebens ganz gut. Eigentlich müsstet ihr doch schon längst kapiert haben, dass dieses Programm nur so lange funktioniert, wie man lebt.

Mit einer Frau ist es doch beispielsweise so, dass sie durch das Gesetz vom Staat nur so lange mit ihrem Mann verheiratet ist, wie der lebt. Stirbt ihr Mann, ist sie nicht mehr an das Gesetz gebunden und kann wieder heiraten, wen sie will.

Wäre diese Frau in der Zeit der Ehe mit einem anderen fremdgegangen, würde man sie zu Recht als Ehebrecherin beschimpfen. Ist ihr Mann aber gestorben, ist sie frei, sie muss sich nicht mehr an das Ehegesetz halten. Keiner würde sie Ehebrecherin nennen, wenn sie jetzt einen anderen Typen heiraten würde.

So ungefähr läuft das bei euch auch ab. Ihr seid wie an einen „Ehemann“ eigentlich an das alte Programm verschrieben, das sind die Gesetze, nach denen ihr ticken müsstet. Aber dadurch, dass Christus am Kreuz für euch gestorben ist, seid ihr frei davon.

Als wir Christus noch nicht kannten, lief es bei uns noch voll nach dem alten Schema ab. Das alte Programm bestimmte unser Leben, wir waren total unfrei und bauten in einer Tour nur Mist, was uns am Ende total kaputtgemacht hat.

Aber jetzt müssen wir nicht mehr nach diesem Schema leben, wir sind frei, denn dieses Programm ist ein für alle Mal abgestürzt. Jetzt können wir durch den heiligen Geist mit Gott in einer total anderen Dimension leben, nicht mehr so, wie es das alte Programm vorgeschrieben hatte. (Römer 7, 1-6)

Gott hat damals Regeln für das Volk Israel aufgestellt. Heute gelten die für uns allerdings nicht mehr, denn wir sind davon befreit worden. Auch wenn wir gegen diese Regeln verstoßen würden, täte dies nicht zur Sache. Warum das so ist?

Jesus hat alles auf sich genommen. Jeden noch so kleinen Fehler, den wir begannen haben und noch begehen werden, wurde mit Jesus ans Kreuz gehängt. Deshalb sind wir frei, weil Jesus für uns bezahlt hat.

Hört sich doch super an, nicht wahr?
Dann können wir ja jetzt richtig auf die Kacke hauen. Von Morgens bis Abends Spiele zocken, rauchen, uns besaufen und mit jedem in die Kiste steigen. Das klingt im ersten Moment vielleicht total cool und aufregend. Aber mal ehrlich, dass Wahre vom Ei ist das wohl eher nicht, oder?

Was sind wohl die Folgen, wenn wir von allen Zwängen frei sind? In dem Vers steht wir können Gott in einer völlig neuen Weise dienen. Es geht nicht mehr wie früher darum, ein Gesetz zu befolgen, sondern die Liebe sollte dein Ziel sein. Die Liebe ist das wichtigste Gebot.

Jesus antwortete: „Dies ist das wichtigste Gebot: ‚Hört, ihr Israeliten! Der Herr ist unser Gott, der Herr allein. Ihn sollt ihr von ganzem Herzen lieben, mit ganzer Hingabe, mit eurem ganzen Verstand und mit all eurer Kraft.‘ Ebenso wichtig ist das andere Gebot: ‚Liebe deinen Mitmenschen wie dich selbst!‘ Kein anderes Gebot ist wichtiger als diese beiden.“ Darauf meinte der Schriftgelehrte: „Lehrer, du hast Recht. Es gibt nur einen Gott und keinen anderen neben ihm. Ihn sollen wir lieben von ganzem Herzen, mit unserem ganzen Verstand, mit ganzer Hingabe und mit aller Kraft. Und auch unsere Mitmenschen sollen wir so lieben wie uns selbst. Das ist mehr als alle Opfer, die wir Gott bringen könnten.“ (Markus 12, 29 – 33)

Du sollst Gott und deinen Nächsten lieben und das ist wichtiger, als die bloße Erfüllung toter Buchstaben.

Deine Aufgabe für den November wird sein:
Frage dich nicht, bei jeder Sache, die du tust, ob du die Sache nun nach den Regeln erfüllt hast, sondern frage dich, mit welcher Motivation du diese Sache tust und ob du sie mit Liebe erfüllst?

Einen gesegneten Tag noch,
die Gina – Bloggerin, Internetmissionar auf Spendenbasis und vor allem Christ.


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Merchandise

Merchandise

Flyer

Postkarten