Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28
Am wichtigsten dafür ist, dass du anerkennst, dass du unglaublich wertvoll und unendlich geliebt bist! 💞

Wenn du dir dessen im Klaren bist, lerne deinen Augen offen zu halten, um die Liebe Gottes zu sehen
Bild: fotolia.com
Gina am 4. August 2016 / Impuls / Schlagworte: , , ,

Gott schenkt uns seine Liebe

Ich hatte schon Zeiten, da fühlte ich mich geliebt und es gab Zeiten, da fühlte ich mich weniger geliebt. Doch womit hängt das zusammen? Was bedeutet es, geliebt zu werden?

Geliebt zu werden klingt so schön. Klingt nach netten Worten, nach Umarmungen, nach einer Tasse Tee und einem guten Buch. Es klingt nach einem schönen Lebensgefühl, nach Aufmerksamkeit und Beachtung. Es klingt danach, dass Leute an dich denken und dir Gutes tun.

Doch nicht immer klingt alles so schön und bunt und dann fühlt man sich schnell ungeliebt. Dabei werden wir jeden Tag geliebt.

Wenn ich ehrlich bin, fällt es mir oft schwer, mich jeden Tag geliebt zu fühlen. Oft vergesse ich es, ignoriere es oder will es manchmal auch gar nicht hören.

Ich glaube, das liegt daran, weil wir Menschen nur Liebe weitergeben, wenn wir es selbst empfangen haben. Bedeutet, wenn ich mich ungeliebt fühle, habe ich wohl zu wenig Liebe weitergegeben, oder? Nicht ganz! Denn Liebe ist unabhängig von Leistung.

Gott hat uns schon geliebt, bevor wir auf der Welt waren. Er ist nicht abhängig von unserer Liebe. Er liebt uns immer und beständig.

Das Einzigartige an dieser Liebe ist: Nicht wir haben Gott geliebt, sondern er hat uns seine Liebe geschenkt. Er gab uns seinen Sohn, der alle Schuld auf sich nahm, um uns von unserer Schuld freizusprechen.  Meine Freunde, wenn uns Gott so sehr liebt, dann müssen auch wir einander lieben. Niemand hat Gott jemals gesehen. Doch wenn wir einander lieben, bleibt Gott in uns und seine Liebe erfüllt uns ganz. (1. Johannes 4:10‭-‬12)

Gott ist dein ganzes Leben lang bei dir und nicht nur für einen Moment. Er liebt dich dauerhaft. Es ist nicht immer ganz einfach, das jeden Tag anzunehmen. An manchen Tagen fällt es einem leichter, an anderen eher schwerer. Manchmal will man es gar nicht glauben, weil einem was Schlechtes widerfahren ist.

Aber gerade dann ist er bei dir und du kannst lernen, dich trotz der schwierigen Umstände geliebt zu fühlen. Gott hilft dir dabei. Am wichtigsten dafür ist, dass du anerkennst, dass du unglaublich wertvoll und unendlich geliebt bist! 💞

Wenn du dir dessen im Klaren bist, lerne deine Augen offen zu halten, um die Liebe Gottes zu sehen.

Kleines Beispiel meinerseits: Oft wird man selbst glücklich, wenn man andere glücklich macht oder ihnen hilft. Gestern bin ich auf meiner Spazierroute (einige von euch werden bereits wissen, dass ich viel spaziere) einer älteren Dame begegnet, die eine noch ältere Dame im Rollstuhl vor sich herschob. Sie waren auf dem Weg zu einem Haus, umringt von einem Holzzaun mit einer Holztür. Sie macht die Tür auf, um den Rollstuhl mit der Dame hinein zu befördern. Aber die Türe fiel immer wieder zu. Nach dem zweiten oder dritten Mal bemerkte ich das, kehrte um und hielt ihr die Tür auf. Die Dame konnte durch und war total happy. Sie bedankte sich.

Ich freute mich und war selbst irgendwie happy. Dann setzte ich meinen Spaziergang fort… 💪😊

Sei einfach offen für die Menschen, die dir begegnen und begegne ihnen in Liebe! Da passieren oft interessante Sachen. 😉

Bevor du jetzt losziehst, lass deinen Tank mit Liebe nochmal von Gott auffüllen.

Auf Facebook hatte ich in die Runde gefragt, was für sie geliebt sein bedeutet und ob man es lernen kann. Hier eine tolle Antwort! Danke für’s Mitmachen!

Liebe kann man lernen weiterzugeben, denn Liebe ist eine Entscheidung, kein Gefühl. Das Gefühl, was wir unter Liebe verstehen, ist eine chemische Explosion in unserem Körper. Aber Jemandem etwas Gutes zu tun, den wir vielleicht auch gar nicht kennen oder der uns sogar etwas Schlechtes getan hat, ist eine Entscheidung und das heißt dann Nächstenliebe.

Der Weg dahin, Liebe weiterzugeben, beginnt in unseren Gedanken! Es ist ein Prozess, böse Gedanken zu erkennen und nicht mehr zuzulassen, aber irgendwann wird man drauf aufmerksam und schiebt diese bösen Gedanken beiseite. Aus diesen Gedanken werden vielleicht zunächst Worte und irgendwann folgt die erste kleine Tat.

Wer Liebe weitergibt, empfängt Liebe. Nicht unbedingt von der Person, der man Liebe gegeben hat. Aber auf die eine oder andere Weise kommt die Liebe auch wieder zurück. Man muss nur die Augen, Ohren und vor allem das Herz offen halten =)

Kiki Diefee


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Merchandise

Flyer

Flyer

Flyer