Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28
Tja, schockierend? Oder völlig in Ordnung? Ist dieses Video für die Christen beleidigend und sollte man es sogar verbieten? Oder übertreibt die Presse nur mal wieder? Was ist eure Meinung dazu?
Gina am 13. Mai 2011 / Impuls / Schlagworte: , , , , ,

Lady Gaga mit „Judas“ zu aggressiv?

In den letzten Tagen lese ich immer mehr Schlagzeilen, die sich kreuz und quer überschlagen, von Lady Gagas neuem Lied „Judas“.  Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, aber eins ist klar, provozieren kann diese Frau. Denn sie brachte dieses Lied gerade zu Ostern raus, wo gerade zu dieser Zeit viele dankbar sind, dass Jesus für uns am Kreuz gestorben ist. Doch Lady Gaga konzentriert sich eher auf Judas, als auf Jesus. Kann es wirklich sein, dass jemand Judas gut findet, obwohl er Jesus verraten hat? In ihrem Lied berichtet sie davon, dass sie in Judas verliebt ist, der sie aber betrügt. Aber ihre Sehnsucht ist so groß, dass sie nicht von ihm lassen kann.  Der Text ist voller biblischer Andeutungen.

„Ich werde seine Füße mit meinem Haar waschen, wenn er das will“


„In der überaus biblischen Hinsicht, stehe ich über der Reue.“

Doch halt, es gibt ja nicht nur das Lied, sondern auch immer noch ein passendes Video dazu und wenn man sich damit mal beschäftigt, ist das ganz schön krass, meiner Meinung nach, was man da so vor die Augen gesetzt bekommt. Denn das Video zeigt unter anderem 12 Mitglieder einer Motorradgang, die die Namen der 12 Jünger auf den Rücken ihrer Jacken tragen. Lady Gaga gehört mit zur Gang und fährt ebenfalls auf einem Motarrad, beschmückt von christlichen Symbolen. Einer der 12 Mitglieder trägt eine Dornkrone. „Judas“ geht in dem Video herum und küsst Frauen, während „Jesus“ Leute von Krankheiten heilt und mit Wasser tauft. Später dann, soll Lady Gaga „Judas“ mit einer Pistole töten, doch sie bringt dies nicht über ihr Herz, deshalb wird sie am Ende des Videos gesteinigt und fällt tot zu Boden.

Tja, schockierend? Oder völlig in Ordnung? Ist dieses Video für die Christen beleidigend und sollte man es sogar verbieten? Oder übertreibt die Presse nur mal wieder? Was ist eure Meinung dazu?


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Kommentare zu: Lady Gaga mit „Judas“ zu aggressiv?

Nathanael sagt:

Naja, soweit ist die Menschheit gesunken und zieht Gott und sein Wort ins lächerliche. Die Zeit wird kommen, da werden manche solche Anspielungen und Albernheiten vergehen… Eigentlich gäbe es dazu nur eines zu schreiben: Ohne Worte…
LG Nathanael

sr.Hildegard sagt:

Vielleicht ist diese Lady Gaga auch nur eine Marionette in einem Spiel , und sie ist so blind vor Gier und Luxus das sie garnicht mehr wahrnimmt was da wirklich passiert . Aber wir sind nicht ihre Richter , sie muss sich am ende dafür verantworten . müssen wir es verstehen ?? Nein !! Wozu sich Gedanken machen über diese von Medien beherrschte Menschen die trotz all dem Geld dieser Welt nicht frei sein können … :)

Jenny sagt:

Das ganze ist doch eher als eine große Metapher zu sehen. Jedem das seine. Ich finde das Lied musikalisch recht gelungen und auch der Text ist,was die Originalität betrifft, doch recht gut.
Künstlerische Freiheit ist die Devise. Zum Glück gibts das heute noch. Oder meckert ihr auch über jedes Hakenkreuz was im TV auftaucht?

Gina Timmler sagt:

Hey Jenny,
erstmal Danke für deine Meinung, es freut mich das du hier her gefunden hast und dich etwas angesprochen hat. Ich bin nicht der Meinung das man das Hakenkreuz mit dem Christentum vergleichen kann, da das Hakenkreuz in der Vergangenheit liegt und meiner Meinung nach nicht so dramatisch ist, wie über das Christentum herzuziehen, welches jeden Tag aktuell ist. Von der Melodie her, muss ich zugeben, finde ich dieses Lied auch nicht schlecht, aber der Text und das Video stört mich daran.

Hey Jenny,
ich denke dein Vergleich hinkt etwas.

Das Hakenkreuz hat es tatsächlich gegeben, da lässt sich nichts dran drehen, da darf gerne drüber Berichtet werden.

Auch über Jesus und sein damaliges leben darf (und muss) berichtet werden. Auch Lady Gaga darf gerne über Jesus ein Lied schreiben und es rausbringen, kein Problem.

Aber wenn die Dame, oder auch jemand anders, anfängt, die ganze Geschichte derbe zu verdrehen, denke ich, dass dieser Jemand da mächtig auf dem Holzweg ist.

Ich wünsche Dir noch eine gesegnete Restwoche und würde mich über einen weiteren Kommentar von dir freuen :)

Little Monster sagt:

Sie ist eine KATHOLISCH erzogene Frau, die halt bewusst provoziert. Meiner Meinung nach sollte man sie lassen, sie ist eine erwachsene Frau und muss wissen was sie tut. Wie Jesus es findet wissen wir nicht. Vielleicht würde er auch darüber lachen?!

Luise sagt:

Ich denke, jeder muss selbst entscheiden, was für ihn schädlich oder negativ beeinflussend ist. Wenn Lady Gaga trotz solcher Musik und Videos eine lebendige und gesunde Gottesbeziehung hat, dann sehe ich nicht, wo an solchen Liedern das Problem sein sollte.
Nur muss man als Hörer halt aufpassen und immer wieder mit Gott besprechen, ob solche Musik einen negativ beeinflusst oder von Gott wegbringt.
Das ist die Lösung, zu der ich für mich gekommen bin ;).
Ich denke, solche Songs kann man vielfältig interpretieren und auch unterschiedlich gewichten.

Christian sagt:

Ich denke, das sie nicht wirklich damit alle Jesus-Anhänger provozieren will, sondern mehr ausdrücken will, dass sie in jemanden verliebt ist, der ihr nur schadet, aber auch nicht mit dem der wo ihr gut tun würde, zusammen sein will.

Lady GaGa ist keine böse Frau, wenn man erst einmal hinter ihre Message kommt und sie versteht, erklären sich viele Songs von ihr.

Manche streiten sich ja auch darum das das Rosa Dreieck in dem Clip von Born This Way ein Illuminati-Zeichen ist.
Nein.
Es ist das Zeichen, mit welchem früher die Homosexuellen in den Konzentrationslagern gekennzeichnet wurden.
Nein, sie ist kein Nazi. Mit dem Song allgemein spricht sie jeden damit an, sich selbst zu lieben, egal an was man glaub ( ! ) oder wie man ausgerichtet ist.

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Sets

Postkarten

Flyer