Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28
5 Millisekunden... eine kurze Zeit könnte man meinen... doch mehrmals 5ms können schon eine Sekunde ergeben... und mehr. Was dass mit dem Glauben zu tun hat? Les selbst.
Oliver Lippert am 29. Juni 2011 / Impuls / Schlagworte: , , , , , , ,

Wenn 5 Millisekunden viel sind

Vom Beruf bin ich Anwendungsentwickler, ich sitze also den ganzen Tag am Computer und programmiere, was mir vorgetragen wird.
Die heutigen Computer sind sehr schnell und wenn man alles klug anstellt, können die entwickelten Programme sehr wichtige und umfangreiche Aufgaben erledigen.

Der Vorfall am Computer

Es kam bei einem Projekt zu einem Vorfall: nach einer technischen Umstellung dauerte eine der Berechnungen, die das Programm durchführen kann, zehnmal länger, als vor der Umstellung.
In dem besagten Anwendungsfall waren es antatt 20 Sekunden auf einmal ca. 200 Sekunden.

Nach langem Suchen stellte sich folgendes heraus, es ist sehr fachlich aber ich versuche es Verständlich darzulegen: Das Programm erstellt eine art Hierarchie mit drei Ebenen. Es gibt also verschiedene Werte, diese werden in eine Wertegruppe gebündelt, die wiederum mit anderen Wertegruppen gebündelt einen Teil des Auswertungsergebnis wiederspiegeln.

  1. Teil des Auswertungsergebnis
    1. Wertegruppe A
      1. Wert 1
      2. Wert 2
    2. Wertegruppe B
      1. Wert 1
      2. Wert 2
      3. Wert 3

Das Ermitteln eines Wertes auf der dritten Ebene dauert nur bis zu 5 Millisekunden, ganz schön schnell könnte man denken, doch wenn die Wertegruppe A beispielsweise 100 dieser Werte hat, dauert das Errechnen der Gruppe 500 ms. Auch hier könnte man sagen, dass die Berechnung nicht der Rede Wert ist, doch das Problem ist/war, dass es ja auch noch mehrere Wertegruppen gab, in dem besagten Fall ca. 1.600 Stück. Demnach errechnet sich im schlimmsten Fall eine Berechnungsdauer von ganzen 800 Sekunden, also ca. 13 Minuten.

Wer aufgepasst hat, dem ist nicht entgangen, dass nach diesen 13 Minuten nur ein Teil des Ergebnis vorlag, in meinem Fall kann das Ergebnis aus ca. vier Teilen bestehen.

Die kleine Lüge in der Not

Wer sich den technischen Kram oben durchgelesen hat und meine Ausführungen begriff, ahnt bei der Überschrift hier eventuell schon, worum es geht: etwas augenscheinlich kleines kann in Summe über einen gewissen Zeitraum sehr viel werden.

Wer kennt das nicht, man tut etwas, was unrecht ist, wird etwas hibbelig und wenn dann noch gefragt wird, kommt ganz schnell eine Notlüge aus einem heraus. Ich kenne das aus meiner Kindheit. Ich habe hier und da mal was kaputt gemacht und schnell versteckt. Wenn es doch auffiehl, kam ganz schnell das „Nein ich war das nicht“ aus mir herraus.

Ihr sollt nicht stehlen. Ihr sollt nicht lügen. Ihr sollt einander nicht betrügen. (3. Mose 19,11)

Eigentlich sollte diese Bibelstelle ausreichen, um uns darauf hinzuweisen, dass wir weder Lügen, noch Betrügen, noch Stehlen sollen. Dennoch scheint es in der ein oder anderen Situation so, dass wir doch dieses eine einzige mal eine Ausnahme machen können, es geht ja nicht um viel.

Über Notlügen direkt hat die Jesus Punk von Gekreuz(siegt) schon berichtet, da könnt ihr gerne mehr dazu lesen.

Fazit

Ich wollte nur mal Aufmerksam darauf machen, dass auch wenn eine Tat in einem Moment nach sehr wenig aussieht, sich alles Summiert und später dann viel ist.

Der eine Euro für die Kleinigkeit hier, der andere Euro für die Kleinigkeit da. Vielleicht die eine vergessene Hausaufgabe hier, dann die nächste dort. Vielleicht auch das eine Bier hier und ein zweites dann da. Oder der kurze Versuch eines Joint hier und dann der nächste da, weil ist ja nur zum Spaß. Der eine kleine Zoff mit den Eltern hier, der nächste Streit da… soll ich weitermachen?

Eh man sich versieht, kann man bei diversen „Kleinigkeiten“ tief im Dreck stecken, also pass bitte auf was Du aus einer Situation/Reaktion heraus tust.

Habt ihr „Kleinigkeiten“? Fangen die sich eventuell auch schon an zu Häufen?


Über Oliver Lippert

Oli - jung und spontan - IT-Freak - hat ein eigenes Gewerbe im Bereich Webentwicklung, -hosting und -management - hilft bei Meeting Jesus - verheiratet. Schreib ihm ruhig.
Alle Beiträge von Oliver Lippert

Kommentare zu: Wenn 5 Millisekunden viel sind

Jesus Punk sagt:

Hallo Oliver,

schön auch mal etwas von Dir zu lesen bzw. zu hören.

„Ich wollte nur mal Aufmerksam darauf machen, dass auch wenn eine Tat in einem Moment nach sehr wenig aussieht, sich alles Summiert und später dann viel ist.“

Wohl war und dann ratz fatz nen rießen Lügengebäude, was ständig einzustürzen droht. Gerade bei Sops wie GZSZ oder so…. ein weit verbreitetes Phänomen. Es ist gut Abends sich mal hinzuhocken und den Tag „rückzublicken“…. ich denke fast jeder wird da hin und wieder eine Notlüge feststellen.

Hey Jesus Punk,
da stimme ich dir zu, ohne Sünde vergeht sicherlich kein Tag. Also ich würde mal sagen, wenn das jemand Schafft !Respekt!.

Danke für das Feedback, ich hoffe der Artikel ist verständlich :)

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Postkarten

Merchandise

Flyer

Postkarten