Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28
Hätte ich gewusst, dass ihr vorbeikommt, hätte ich besser aufgeräumt. Doch nun war es zu spät.
Bild: fotolia.com

Wenn es zu spät ist…

Ich kann mich an eine Situation erinnern, die bestimmt jeder von euch auch schon einmal erlebt hat. Es war vor ca. 7 Jahren. Ich war zu Hause, als es plötzlich an der Tür klingelte. Wir bekamen ganz unerwartet Besuch. Das kann positiv sein, kann aber manchmal auch total unangenehm werden. In diesem Fall war es letzteres.

Denn unsere Wohnung war gerade nicht unbedingt ordentlich. Wir waren gerade dabei, etwas Ordnung zu schaffen. Der Mülleimer quillte noch über und überall lag Zeug rum. Schnell kam der Satz:“Hätte ich gewusst, dass ihr vorbeikommt, hätte ich besser aufgeräumt“ über die Lippen. Doch nun war es zu spät.

Wenn es zu spät ist…

Als sich der Bräutigam verspätete, legten sie sich alle hin und schliefen. Um Mitternacht wurden sie von dem Ruf aus dem Schlaf gerissen: „Seht, da kommt der Bräutigam! Geht und begrüßt ihn!“ Rasch standen alle Brautjungfern auf und machten ihre Lampen zurecht. Da baten die fünf törichten die anderen: „Gebt uns doch ein wenig von eurem Öl ab, sonst erlöschen unsere Lampen“. Doch diese erwiderten: „Wir haben nicht genügend Öl für alle. Geht und läuft euch welches“. Aber während sie noch unterwegs waren, um Öl zu kaufen, traf der Bräutigam. Die, die zu seinem Empfang bereit waren, gingen mit ihm zur Hochzeitsfeier, und die Tür würde zugeschmissen. Als die anderen fünf Brautjungfern schließlich kamem, standen sie draußen und riefen: „Herr, mach uns auf!“. Aber er antwortete: „Ich kenne euch nicht!“ (Matthäus 25, 5-12)

Für die fünf Brautjungfern, deren Öl ausging, war es zu spät. Die wollten neues Öl kaufen und verpassten den Bräutigam. Konsequenz war, dass sie nicht an der Feier teilnehmen durften.

Wenn Jesus wiederkommt, um seine Leute zu holen, muss jeder von uns bereit sein. Nochmal schnell weggehen, funzt nicht. Du musst eine Beziehung zu Gott haben und nicht wer anders. Du kannst dir das nicht mal eben ausleihen und dich durch schummeln. Das checkt Gott! Er will eine richtige Beziehung mit dir.

Die Frage ist, wie bereitest du dich auf seine Ankunft vor? 


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Flyer

Postkarten

Bücher

Postkarten