Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28

Vorbereitungen

Den Raum bzw. den Tisch mit verschiedensten Herzen (Plüschherz, Leuchtherz, Blinkherz, Milka Herzen, Herz auf Postkarte etc.) dekorieren.

Begrüßung

Eingangsgebet

In dem Thema soll es darum gehen, Gott in seinem Herz zu tragen.

Einleitung

Mögt ihr Herzen? Also ich schon. Und soll ich euch verraten, warum ich sie so mag? Für mich stehen sie für Liebe und Hingabe, für etwas oder jemanden ganz besonderes. Es kann aber auch Verletzlichkeit bedeuten. Ich habe euch mal einige Herzen mitgebracht…

Das Herz – welche Bedeutung kann es haben?

Frage: Hast du schon einmal dein Herz verloren, dich schon mal in jemanden so richtig verliebt?

Wenn man verliebt ist muss man nur noch an ihn/sie denken. Das Herz schlägt immer richtig hoch. Aber mit Herzen muss man nicht zwangsweise das Verliebt sein in Verbindung bringen. Das Herz kann man auch an Dinge, wie sein Hobby, den Beruf oder sein Verein hängen. Es gibt Menschen, vorrangig Fußballfans, die geben ihr ganzes Leben für ihren Verein. Ihr Herz schlägt in den Farben des Lieblingsvereins. Und einmal in der Woche ist der Gottesdienst , Verzeihung – der Stadionbesuch angesagt.

Was ist dir wichtig?

Frage: Wofür schlägt dein Herz? Woran hängst du es?

Die Frage nach dem Herzschlag ist eigentlich eine religiöse Frage.

Martin Luther hat mal gesagt: „Woran du dein Herz hängst, das ist dein Gott.“

 

In Matthäus 6, 21 steht: „Wo nämlich eure Schätze sind, da wird auch euer Herz sein.“

Überprüfe es doch mal: Was ist dir sehr wichtig? Wo hängt dein Herz dran und wofür schlägt es? Angenommen es fehlt, dann würdest du dich danach sehnen. Um das zu befriedigen, würdest du sicherlich etwas anderes dafür einsetzen. Dies wird dann schnell der Mittelpunkt in deinem Leben. Das meint der Begriff „Gott“.

Frage: Was ist dein Lebensmittelpunkt?

Das Herz – Bindungen

Wo dein Herz dran hängt, da entsteht auch eine Bindung. Ein gutes Beispiel kann die Ehe dafür sein. Hier ist eine positive Bindung entstanden, da es die Erfindung Gottes ist. Negative Bindungen gibt es aber auch: So zum Beispiel die Abhängigkeit von Alkohol oder auch Drogen. Deswegen suchen wir immer wieder positive Bindungen, Dinge oder Personen. Bei positiven Bindungen kann ich mir sicher sein, dass ich nicht enttäuscht oder betrogen werde.

Gott in seinem Herzen tragen

Manche Menschen haben Schwierigkeiten positive Bindungen einzugehen, weil ihr Herz schon vergeben ist. Das ist auch der Grund, warum sie Schwierigkeiten haben, sich Jesus anzuvertrauen. Ihr Herz ist schon besetzt. Vielleicht bist auch so jemand?

Dann musst du neu werden! Du musst aus deinen alten Bindungen raus und hinein in die gute Bindung an Jesus. Wo du Jesus begegnest, da fängt dein Herz an zu schlagen. Er nimmt dich an, so wie du bist, mit allen deinen Stärken und Schwächen.

Gib dein Herz Jesus! Es lohnt sich!

Text Idee: Albrecht Paul – Fette Andachten für magere Zeiten


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Kommentare zu: Plüschherz

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Merchandise

Sets

Merchandise

Merchandise