Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28

Das Jahr 2016 haben wir mit großer Spannung erwartet. Schließlich begann am 11. Januar 2016 der Verkauf unseres ersten Buches :) Gemeinsam mit euch haben wir ja Ende 2015 die Idee per Crowdfunding großteils finanziert und dank guter Zusammenarbeit mit einer klasse Designerin ist genau das Buch entstanden, was wir in unserem Kopf hatten. Wir haben ja hier und da immer wieder ein wenig auf Facebook dazu geschrieben.

Der dicke Dämpfer

Im März änderte sich dann für uns einiges. Kurz vor Ostern lag eine Abmahnung im Briefkasten. Angeblich hätten wir ein Bild nicht ausreichend mit einem Urheberhinweis versehen. Das vollständige Anliegen ist leider recht kompliziert, daher gehen wir hier im Detail nicht darauf ein. Wir haben uns einen guten Anwalt gesucht und zusammen haben wir uns sowohl um das Anliegen kümmern können als auch eine Beratung für unsere gesamte Plattform bekommen.
Für uns absolut unverständlich, warum das passiert ist. Aber so ist das im Leben: Egal ob- und wofür du dich einsetzt, es wird immer den einen- oder anderen geben, dem das vollkommen egal ist und der einfach profit-orientiert handelt!

Diese Abmahnung stellte bei uns damals die gesamte Plattform in Frage. Der Anspruch auf etwa 1.500 € stand im Raum, das ist für Meeting Jesus, ein missionarisches, ehrenamtliches Projekt ein immenser Geldbetrag. Wir sahen uns erstmals gezwungen, die Plattform vollständig abzuschalten, um weiteren Schaden zu vermeiden. Ich entwickelte speziell für dieses Anliegen eine Technik, womit wir dann die Plattform Beitrag für Beitrag wieder online schalten konnten / können. Seitdem arbeiten wir uns durch die ca. 1.000 Beiträge und prüfen JEDEN Bildnachweis nochmals penibel auf rechtliche Belastbarkeit. Dieser Prozess wird noch in 2017 fortgesetzt, derzeit sind gerade mal etwa 51% der Beiträge wieder freigeschaltet. In dieser Zeit haben wir zum Spenden aufgerufen und können Gott sehr dankbar sein, dass genau genug Geld zusammenkam, um mit dem Anwalt die Abmahnung erstmal abzuschlagen. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle an jeden Spender, der Meeting Jesus finanziell unterstützt hat <3

Um so mehr waren wir zu dieser Zeit auch dankbar, dass wir das Buch hatten und all das positive Feedback dazu bekommen haben. Es war bzw. ist auch einfach toll zu sehen, dass es an diesem außergewöhnlichen Buch starkes Interesse gibt und es bereitet uns sehr viel Freude, die Bestellungen zu verpacken und wegzubringen ;)

Wie die Abmahnung aus 2016 in 2017 beendet wurde

Ende Februar 2017 meldet sich unser Anwalt, der Kläger drohte weiterhin mit gerichtlichem Vollzug. Wir hatten vermutet, dass es im Sande Verläuft. Inzwischen war mehr über den Kläger bekannt geworden und um uns vor Größerem zu bewahren, sind wir den Vergleich eingegangen. Ein hoher dreistelliger Betrag wurde hier letztlich gezahlt.

Facebook läuft, Blog nicht

Eine Webseite „lebt“ von Besuchern, also genau genommen von dir :) Besucher kommen über verschiedene Wege. Es gibt die Stammleser, die kommen aktiv öfters mal vorbei und schauen, ob es etwas Neues gibt. Dann gibt es natürlich noch die sozialen Netzwerke wie bspw. Facebook, dort werden die Leute teilweise darüber informiert, wenn es etwas Neues gibt. Und ganz wichtig für eine Webseite ist auch die Suchmaschine Google.

Während wir 2016 auf Facebook ordentlich Fans zugelegt haben, verlor der Blog drastisch. Das liegt schlichtweg daran, dass eben die meisten Beiträge gesperrt sind und Google somit diese Beiträge in der Suche nicht mehr anzeigt.

Facebook-Fans Meeting Jesus 2016
Besucherverlauf Meeting Jesus 2016

Postkartenwettbewerb #4

Immer wieder ein Highlight im Jahr ist der Postkartenwettbewerb. Nachdem dieser in 2015 aufgrund des Crowdfunding nicht stattfand, wir aber viele Anfragen erhielten, ob wir den Wettbewerb in 2016 wieder durchführen könnten, haben wir im Oktober mit drei großen Gewinnerkörben gestartet.

Nachdem es anfänglich sehr ruhig war, befürchteten wir schon, den Wettbewerb wieder absagen zu müssen, aber da haben wir nicht mit unserer tollen Community gerechnet ;) 12 Postkarten wurden eingesandt und wieder einige hundert Stimmen abgegeben, um den Gewinner zu bestimmen.

Der Wettbewerb hat uns sehr viel Freude bereitet. Schön, dass alle wieder so aktiv mitgemacht haben.

Optimierung unserer Webseite

Die Postkarte sollte natürlich ab Ende 2016 in unserem Shop verfügbar sein. Wir haben also im Dezember unseren Shop auf den „Prüfstand“ gestellt und mal ausgewertet, wie gut dieser Bereich unserer Webseite handzuhaben ist und einige Verbesserungen vorgenommen. Auch eine Integration in Facebook haben wir realisiert.

Fazit 2016 und Ausblick 2017

Alles in allem muss man sagen, dass 2016 ein gemischtes Jahr war. Es gab durchaus negative Angelegenheiten, in die viel Zeit investiert werden musste, aber Gott hat uns auch immer wieder positive Erlebnisse geschenkt, sodass wir wieder Kraft bekommen haben :)

Wir haben viel gelernt und werden in diesem Jahr einiges ändern und optimieren.

Wir ziehen um

Privat ziehen wir (Oli und Gina) gerade um. Wir bleiben aber in unserem geliebten Fallersleben. Wir haben uns schon seit Jahren nach einer größeren Wohnung umgesehen. Wir arbeiten viel von zu Hause aus und benötigen somit einen eigenständigen Arbeitsbereich. Der eine- oder andere Aktenordner mit Steuer-Unterlagen muss auch gelagert werden. Und irgendwo müssen auch potenziell etwa 10.000 Flyer, 1.000 Bücher, hunderte Kugelschreiber, Buttons, Mousepads, Notizbücher usw. gelagert werden o.O

Da hat unsere zwei-Zimmer-Wohnung letztlich nicht mehr mitgemacht bzw. der „private“ Bereich wurde einfach wegoptimiert. Man kann aber ja im Leben nicht „nur“ und „rund um die Uhr“ arbeiten.

Wir sind sehr glücklich dass wir 2016 eine Wohnung gefunden haben, die perfekt zu uns passt und befinden uns GENAU JETZT im Umzug. Ihr habt es sicherlich gemerkt, die letzten Tage war es etwas still hier. Dieser Beitrag sollte eigentlich auch schon am 17. Februar erscheinen, doch „aus Gründen“ kommt er halt erst jetzt.

Der Umzug wird noch bis Ende März gehen, daher ist es hier vorerst ruhiger als gewohnt.

Lastschriftverfahren

Ein weiterer Grund, warum dieser Beitrag verspätet kommt, ist die Einführung des Lastschriftverfahren in unserem Shop. Ab sofort könnt ihr ganz bequem bestellen und wir – wenn ihr das wollt – buchen von eurem Konto ab.

Wir haben uns dazu entscheiden, da es derzeit sehr viele Bestellungen gibt, bei denen die Zahlung anscheinend vergessen wird und dementsprechend unser Mahnungs-Büro oft Briefe schreiben muss.

Naja und bis das mit der Deutschen Zentralbank und unserer Hausbank komplett geklärt war, hat es leider doch etwas gedauert.

Preisänderung im Shop

Ab heute haben wir einiges im Shop geändert. Anfang 2017 haben wir bereits Versandkosten angepasst, um die Kosten der Plattform etwas besser stemmen zu können. Nun müssen wir den nächsten Schritt gehen und werden künftig einige Cent für unser Material berechnen. Künftig kosten Postkarten, Flyer und Sticker 10ct pro Stück. Das sind Produktionskosten zuzüglich einige Cent für die Plattform.

Diese Anpassungen sind absolut notwendig, um bspw. auf die Preisänderungen bei der Post reagieren zu können oder die Steuererklärung anfertigen zu lassen.

Lange haben wir versucht, diese Kosten über Spenden abzudecken, doch das funktionierte leider nicht.

Helfer finden

Seit 2011 arbeiten wir an Meeting Jesus. Wir haben mit der Plattform noch viele tolle Ideen. Jede Idee kann von uns entwickelt und zur Umsetzungsreife gebracht werden, dies benötigt erstmal nur Zeit. Doch damit einige Ideen umgesetzt werden können, benötigen wir auch finanzielle Mittel. Finanzielle Mittel benötigen wir immer dann, wenn wir Equipment einkaufen müssen, die laufenden Kosten ausgeglichen werden sollen oder Dienstleistungen beauftragt werden.

Wir behandeln das Thema „Spenden“ nur sehr ungern. Doch gerade die Abmahnung in 2016, die fast das Projekt ruiniert hat, zwingt uns dazu, offen über Finanzen zu sprechen und unseren Gedanken in diesem Punkt anzupassen. Wir müssen einige Rücklagen aufbauen, um mit neuen Ideen umgehen zu können, aber auch um unvorhergesehene Ausgaben angehen zu können.

Viele Gedanken haben wir in den letzten Wochen hier investiert. Uns ist es wichtig, hier einen stabilen und angemessenen Weg zu finden. Auch wenn wir das Thema Finanzen gerne ignorieren würden, weil wir mehr so die „einfach machen“-Leute sind ;)

Hiermit fragen wir dich also, ob du dir vorstellen kannst uns einmalig, jährlich oder sogar monatlich mit einem von dir gewählten Geldbetrag zu unterstützten. Lass uns gemeinsam dafür sorgen, dass geniale christliche Ideen im Internet kursieren. Wir möchten die Zeit dafür investieren und benötigen nun einen Spenderkreis, der uns finanzielle Möglichkeiten zur Verfügung stellt.

Wir würden uns megamäßig freuen, wenn dir das Projekt gefällt und du den einen oder anderen Euro für das Projekt entbehren kannst. Falls du uns diese Freude bereiten kannst, dann fülle bitte unser Spendenformular aus.

Wichtig: Kein Cent der Spenden fließt in unser privates Leben. Derzeit fließt wirklich jegliche finanzielle Unterstützung komplett in das Projekt. Meeting Jesus hat ein eigenständiges Konto und zahlt keine Gehälter. Jegliche Arbeit an diesem Projekt erfolgt seit Beginn und aktuell ehrenamtlich.

So Gott will, geht es weiter

Wenn es nach uns geht, geht das Projekt weiter. Lediglich „die Welt“ zwingt uns dazu, einige Veränderungen vorzunehmen. Veränderungen sind aber nicht immer nur negativ.

Wir nehmen die Challenge an und werden 2017 schauen, wie wir die neue Situation meistern können. Gemeinsam mit euch wird das auch prima klappen, da sind wir uns sicher :)

Vielen Dank an alle, die diesen langen Artikel gelesen haben. Es war uns sehr wichtig, möglichst transparent die aktuelle Situation zu schildern und auch zu beschreiben, warum die aktuellen Änderungen einfließen.

Hinterlass uns bitte deine Meinung unten in den Kommentaren, damit wir wissen, wie du die Sache siehst.


Über Oliver Lippert

Oli - jung und spontan - IT-Freak - hat ein eigenes Gewerbe im Bereich Webentwicklung, -hosting und -management - hilft bei Meeting Jesus - verheiratet. Schreib ihm ruhig.
Alle Beiträge von Oliver Lippert

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Sets

Merchandise

Merchandise

Merchandise