Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28
Ohne dass ich es bemerkte, wurden ihre Probleme schnell meine Probleme. Ich machte mir den ganzen Tag Sorgen oder suchte nach Lösungen für deren Probleme. Ich merkte gar nicht, wie sich alles nur noch um sie drehte und meine eigenes Leben schnell auf der Strecke blieb.
Bild: fotolia.com

IHRE PROBLEME wurden zu MEINEN!

Sorgt euch vor allem um Gottes neue Welt, und lebt nach Gott Willen! Dann wird er euch mit allem anderen versorgen.
(Matthäus 6, 33)

Vor gut einem Monat war ich ziemlich abgelenkt. Satan weiß sehr gut, was er tun muss, damit wir unsere Zeit mit Gott vernachlässigen. Und ich muss sagen, das hat er echt drauf. So drehte sich eine Zeit lang bei mir alles um ein paar Freunde, die mir sehr wichtig waren.

Es ist okay, viel mit Freunden zu machen, sich zu unterhalten und abzuhängen. Aber ohne dass ich es bemerkte, wurden ihre Probleme schnell meine Probleme. Ich machte mir den ganzen Tag Sorgen oder suchte nach Lösungen für deren Probleme. Ich merkte gar nicht, wie sich alles nur noch um sie drehte und meine eigenes Leben schnell auf der Strecke blieb.

Mir ging es irgendwann richtig schlecht, weil deren Probleme für mich eine Last wurden und mich zerdrückten. Gott blieb ziemlich außen vor. Weil Gott weiß, wie Satan tickt und was er mit uns macht, will Gott manchmal uns Dinge oder Menschen aus dem Weg räumen. Er macht das nicht, um uns zu verletzen, sondern damit wir wieder zu Gott kommen.

Klar, mich haben die Probleme der anderen zerdrückt, aber hinter den Problemen standen auch Menschen, die ich gern hatte. Irgendwann verließen mich die Menschen und ich war echt fertig. Traurig und wütend zugleich. Es tat richtig weh!

Heute aber verstehe ich, warum das passieren musste: Gott hat mir eine Ablenkung aus dem Leben geräumt, so dass ich wieder frei bin und mich komplett auf ihn konzentrieren kann.

Es gab einfach irgendwann einen Punkt, da war mir die Aufmerksamkeit und Anerkennung der Personen wichtiger als die von Gott. Durch die Trennung wurde mir nach und nach bewusst, dass meine Prioritäten einfach falsch lagen.

Gott will, dass wir uns von ihm leiten lassen und nicht von irgendwelchen Ablenkungen, die uns der Teufel gibt. Das zu verstehen, geht nicht von heute auf morgen. Bei mir war es ein längerer Prozess und mir war es erst möglich darüber nachzudenken, als Gott meine Ablenkung bereits aus dem Weg geschafft hatte.

Ich weiß nicht, was dich gerade ablenkt, um bei Gott sein zu können, aber wenn du Gott suchst, wirst du ihn finden!

Wenn ihr euch wieder richtig auf die Suche nach mir macht, dann werde ich dafür sorgen, dass ihr mich auch finden werdet.
(Jeremia 29, 13; Volxbibel)


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Merchandise

Postkarten

Postkarten