Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28

Probiert es aus und erlebt es selbst, wie gut der Herr ist! Glücklich ist, wer bei ihm Zuflucht sucht!“ (Psalm 34, 9)

Bild: Meeting Jesus

Ich sitze auf einer Bank im Park. Vor mir der Teich, in denen die Enten plantschen. Die Vögel zwitschern. Fußgänger gehen an mir vorbei und genießen womöglich ihr erstes Eis dieses Jahr. Die Sonne scheint und gibt so eine Wärme ab, dass meine schwarze Hose ganz schön heiß wird.

Ich lese ein gutes Buch. Dann wird mir bewusst, wie schön es eigentlich gerade ist. Ich genieße es hier zu sitzen, die Geräusche und Düfte des Frühlings wahrzunehmen.

Manchmal haben wir so einen vollen Terminkalender, dass wir von einem zum nächsten Termin hetzen. Es muss alles immer schnell gehen. Dabei vergessen wir oft schöne Momente wahrzunehmen und sie zu genießen.

Jetzt sitz ich hier schreibe diese Zielen nieder, als ein gelber Schmetterling um mich herum fliegt. Im normalen Alltag würde ich auf solche Dinge gar nicht achten.

Jetzt bin ich grad einfach so dankbar und genieße die Sonnenstrahlen in vollen Zügen. Gott ist oft so gut zu uns. Doch oft verpassen wir die „Gott ist gut“ – Momente, weil wir uns keine Zeit nehmen, unsere Sinne zu aktivieren.

Wie selten nehmen wir uns die Ruhe und lassen Gott einfach mal wirken? Es muss halt nicht immer spektakulär sein. Manchmal reicht es eben auch, sich auf eine Bank im Park zu setzen und sich von Gott umarmen zu lassen.

Inspiriert würde ich heute von der lieben Nelli Bangert, die eine ähnliche Erfahrung gemacht hat. Nachlesen kannst du ihre Geschichte in dem Buch „Wundertüte Leben“. Sie hat mich herausgefordert darüber nachzudenken, was mein „Gott ist gut“ – Moment ist. Meine Antwort: Ganz klar so ein Tag wie heute!

Was ist dein „Gott ist gut“ – Moment?

Nelli Bangert zu „Wundertüte Leben“ im Interview

Die liebe Nelli hatte ein bisschen Zeit, um mir ein paar Fragen zum Buch für euch zu beantworten. Außerdem verrät sie uns passend zum Thema ihren „Gott ist gut“ Moment.

Im Januar dieses Jahrs hast du dein neues Buch „Wundertüte Leben“ auf den Markt gebracht. Erklär uns doch mal kurz, worum es in diesem Buch geht?

Es ist ein Andachtsbuch für junge Frauen. In meinem Alltag mit Jesus erlebe ich immer wieder Aha-Momente, die mich prägen, lehren, staunen und wachsen lassen. 44 von diesen haben es in mein Buch geschafft. Das Buch ist sehr persönlich, da ich jeden Impuls mit einem persönlichen Aha-Moment starte und dann auf einen Bibeltext übergehe. Abschließend gibt es dann auch noch Fragen zum Weiterdenken und einen Alltagstipp fürs Leben. Mein Wunsch für das Buch ist, dass es viele junge Frauen dabei hilft, die aufregende Zeit ins Erwachsensein mit Jesus an der Seite zu gestalten und zu erleben.

Ich war, während ich dein Buch gelesen habe, von dem Abwechslungsreichen Inhalt überrascht. Man kennt ja das ein- oder andere Andachtsbuch und hat dann eine gewisse Vorstellung, wie ein Andachtsbuch so aufgebaut ist. Bei deinem Buch habe ich gemerkt, dass du dieses Muster durchbrichst und eine Art Biografie mit einbringst. War das geplant?

Gut beobachtet, Gina. :-) Ja. Dieses Mal war mir noch einmal wichtiger, aus meinem persönlichen Leben zu schreiben und zu sprechen. Meine Erfahrungen weiterzugeben und wirklich ehrlich zu werden. Ich wollte ein Buch schreiben aus dem Leben für das Leben. Weil ich also von vielen Momenten aus meiner persönlichen Reise ins Erwachsensein berichte, war es nur naheliegend die Texte auch chronologisch zu ordnen. Ja, das Buch ist in der Tat schon fast ein „biographisches Andachtsbuch“. *lacht*

Eine Story hat mich besonders berührt und inspiriert von dir: „Was ich von den Weightwatchers für mein Leben gelernt habe“. Dort schreibst du, dass wir achtsamer für die kleinen „Gott ist gut- Momente“ werden sollen. Ich habe meinen kleinen „Gott ist gut Moment“ vor kurzem erlebt. Was sind für dich „Gott ist gut – Momente“?

Im Grunde kann jeder Moment ein „Gott ist gut – Moment“ sein, weil in jedem Moment Gottes Güte drinsteckt. Aber natürlich fällt es uns vor allem dann auf, wenn uns etwas Schönes berührt und wir es bewusst wahrnehmen. Für mich ist es ein unverhoffter Blumenstrauß, den mein Mann mir mitbringt, ein schönes Lobpreislied mitten im Gottesdienst, das mich zu Tränen rührt, die Freude, die ich spüre, wenn ich auf Frauen-Events spreche oder auch ein gutes Gespräch mit einer Freundin. Manchmal sind es sogar Momente im Leid, wenn ich einen Hauch von Leichtigkeit spüre, weil Gott mir Hoffnung und Trost schenkt.

In „Wundertüte Leben“ schreibst du von Höhen und Tiefen, über Herausforderungen und Momente mit Gott. Eine Herausforderung beschreibst du in der Andacht „Zwischen den Welten“, als du während deines Bibelstudiums zwischen zwei Orten hin und her pendeln musstest. Du hattest viel mit Zweifel zu kämpfen. Was rätst du jemanden heute, der sich auch „Zwischen den Welten“ fühlt und sich nach Halt und Geborgenheit sehnt?

Zeiten, in denen man zwischen den Welten pendelt, können ziemlich anstrengend sein. Viele Fragen, wohin man gehört und was man eigentlich will, müssen beantwortet werden. Ich glaube, gerade in diesen Zeiten ist es soo unfassbar wichtig, in Jesus Christus das feste Zuhause zu haben und zu finden. Er will unsere Heimat sein. Wenn unser Herz sich ganz fest an ihm hält, hilft es enorm, einen Frieden in chaotischen und bunten Lebensphasen zu finden.

Du beschreibst, welche Rollen Gott hat. Freund, König, Vater und noch vieles mehr. Gott selbst sagt. „Ich bin, der ich bin“. Was bzw. wer ist Gott für dich persönlich?

Gott ist so viel für mich. Er motiviert und begeistert mich, nach seinem Reich zu trachten und seinen Traum für mein Leben zu leben. Aber er ist auch derjenige, der mir immer wieder zuspricht, wie kostbar und zutiefst geliebt ich in seinen Augen bin. Bei ihm muss jede Lüge, jede Schuld weichen, weil er heilig und wahrhaftig ist. Wenn ich mich in seiner Gegenwart für ihn öffne, dann nimmt er jeden negativen Gedanken und jedes negative Gefühl weg. Ja, es erfüllt mich mit tiefer Ehrfurcht und Dankbarkeit, für und mit ihm leben zu dürfen.

Was möchtest du unseren Lesern noch mitgeben?

Mit und durch Gott wird das Leben nochmal viel bunter, weil plötzlich alles möglich ist. Ich wünsche euren Lesern, dass sie bereit sind, alles zu geben, um alles zu bekommen. Gott ist großzügig und verschwenderisch was seine Liebe, Träume für unser Leben und Segen betrifft. Aber im gleichen Zug sehnt er sich nach ungeteilten Herzen, die jeden Lebensbereich von Jesus durchdringen lassen. Jeder Lebensbereich, wo Jesus drin sein darf, blüht auf.

Danke Nelli, für deine Zeit und die super interessanten Antworten. Nun verstehe ich den Hintergrund zu deinem Buch viel besser. =)

Empfehlung
AutorNelli Bangert
Preis15,00 €
Beschreibung
Zwischen "jungerwachsen" und "endgültig erwachsen" ist der Alltag manchmal gar nicht so leicht. Egal ob als Single, Ehefrau oder junge Mama - in dieser turbulenten Zeit ist das Leben aufregend schön wie eine bunte Wundertüte. Aber gleichzeitig warten auch überall Heruasforderungen. Wie gut tun deshalb mitten in diessen Auf- und Umbrüchen "Zeitlose" Momente mit Gott. Momente, in denen wir bei ihm zur Ruhe kommen und spüren dürfen. Er liebt seine Königstöchter und hat einen wunderbaren Plan für sie. Über diese Momente schreibt Nelli Bangert, und gibt dabei zum Teil sehr persönliche Erfahrungen weiter. Ein Buch mit 44 lebensnahen Impulsen für einen erfüllenden und beglückenden Alltag, der immer wieder überraschende und wohltuende Aha-Momente mit Gott bereithält.

Einen gesegneten Tag noch,
die Gina – Bloggerin, Autorin und vor allem Christ


Wenn du mehr Infos über mich erfahren möchtest – Dann klicke hier!
Kann ich dich und deine Arbeit unterstützen? – Ja, das kannst du, klicke dazu hier! Vielen lieben Dank für deinen Support!


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Stille Zeit Workbook

Ich habe mich in diesem Buch auf die Reise gemacht und viele verschiedene Arten und Wege gefunden und beschrieben, die deine Stille Zeit vereinfachen könnten. Es war eine spannende Reise. Mit diesem Buch möchte ich dich einladen, deine Beziehung mit Gott aufzufrischen.

Postkarte 2. Korinther 5, 17

Zu lesen ist der Bibelvers 2. Korinther 5, 17, symbolisiert durch ein Herz im Sand.

Lesezeichen "Buntes Bibellesen"

Es funktioniert eigentlich ganz einfach. Alles was du brauchst, sind Buntstifte und die Lust daran, dich mit deiner Bibel auseinanderzusetzen. Jede Farbe bekommt Kategorien und dann fängt man eigentlich schon an zu lesen.

Liebe oder Wissen

Mag es Gott lieber, wenn du viel über ihn weißt oder findet er es besser, wenn du andere Menschen liebst?