Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28

„Urteilt nicht über andere, damit Gott euch nicht verurteilt. Denn so wie ihr jetzt andere verurteilt, werdet auch ihr verurteilt werden. Und mit dem Maßstab, den ihr an andere legt, wird man euch selber messen. (Matthäus 7, 1-2)

In letzter Zeit schaute ich des öfteren Navy CIS. Ganz schön spannend, wie die CIS Agenten immer die mysteriösen Fälle lösen können. Doch können nur die CIS Agenten Fälle lösen?

Ich denke in jedem von uns steckt ein kleiner CIS Agent. Denn auch wir können Fälle aufdecken und damit meine ich die Fehler eines anderen. Fehler wie Angeberei oder Lästerei, Neid oder Heuchelei. Doch wie kann ein Christ sich so verhalten? Ist es nicht ziemlich peinlich, wenn wir uns so verhalten?

Warum fallen uns eigentlich nur die Fehler von anderen auf? Überleg doch mal! Bist du besser? Wir können genauso tagelang sauer auf jemanden sein oder wir ziehen hinterm Rücken über andere her. Ausnahmslos, können wir solche oder andere Fehler bei uns entdecken. Wir müssen nur mal tief in unser Herz schauen und ehrlich mit uns sein.

Warum fangen wir nicht erstmal bei uns an, die Fehler aufzudecken? Aber das wäre doch komisch, oder? Denn dann gibt es ja keinen CIS Agenten, der sich um die Verbrecher kümmert!?

Doch wenn wir so handeln, haben wir ein Problem, denn wenn wir andere richten, müssen wir mit den Konsequenzen rechnen. Du kannst jetzt sagen: „Aber Jesus hat mir doch längst vergeben!“ Klar, durch Jesus hast du vielleicht ne weiße Weste, aber die tragen auch alle anderen und außerdem ist es nicht dein Verdienst, dass du die trägst.

Jesus macht dich dazu, dass du heilig bist und dafür solltest du dankbar sein. Wenn du dankbar bist, kann das dazu führen, dass du großzügiger wirst und das ein oder andere Mal über die Fehler deiner Mitmenschen hinweg sehen kannst.

Kleine Aufgabe für den Oktober: Wenn du einen Fehler bei jemanden entdeckst, prüfe den Fehler erstmal bei Dir. Noch ein Tip: Bete lieber für den Menschen, anstatt ihn zu belehren! ;)

Gesegnete Woche und einen schönen morgigen Feiertag wünsche ich euch!
Deine Gina

 


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Kommentare zu: CIS Agenten bei der Fehlersuche

marie sagt:

Hey Gina!
Ich habe schon in einem anderen Beitrag von Dir gelesen, dass Du sagst, uns sind durch Jesus alle Fehler vergeben (auch in der Zukunft) und wir stehen nicht mehr unter dem Gesetz. In diesem Beitrag schreibst Du, dass wir durch Jesus eine weisse Weste haben.
Bist Du Dir da sicher? Ich denke nämlich, dem ist nicht so. Jesus sagt nämlich auch, dass kein einziges Wort des Gesetzes je vergehen wird. Und dass er NICHT gekommen ist, um das Gesetz abzuschaffen. Es reicht nicht aus, an Jesus zu glauben und damit ist man dann von allen vergangenen und künftigen Sünden reingewaschen. Sonst ergäbe auch die Aussage, dass Gott und so richten wird, wie wir andere gerichtet haben, keinen Sinn. Jesus ist potentiell für jede unserer vergangenen und zukünftigen Sünden gestorben. Aber sein Opfer wird NUR wirksam, wenn wir unsere Sünden auch er-und bekennen und VERMEIDEN, neue zu begehen. Ich denke das ist sehr gefährlich zu glauben, er wäre per se für alles gestorben, das wir falsch machen, egal ob wir es absichtlich tun oder nicht, ob wir bereuen oder nicht. Und zu sagen wir stehen generell nicht mehr unter dem Gesetz. Es gehört auch mehr dazu, von Jesus errettet zu werden, als nur an ihn zu glauben, aber weiterhin zu handeln wie man will und das Gesetz zu ignorieren. Man muß Jesus LIEBEN und er sagt selbst, wer ihn liebt, der tut seinen Willen und sein Wille sind die Gebote. Wer Jesus wirklich liebt, hält sie nämlich automatisch auch ein.
Es ist für mich etwas irreführend…Jesus ist nicht nur ein Kuschel-Daddy….er erwartet auch Dinge von uns Menschen. Ich denke das wird oft falsch interpretiert. Und was auch zu erwähnen ist, man kann die Errettung durch Jesus auch wieder verlieren. Man ist nicht für immer von Allem befreit, weil man sich einmal zu ihm bekannt hat. Jesus hat uns durch seinen Opfertod eine Chance gegeben, von vergangenen Sünden befreit zu werden, wieder eine Beziehung zu Gott zu haben und neu anzufangen. Aber das ist kein Freibrief für die Vergebung aller zukünftigen Sünden und für die zukünftige Errettung.

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Merchandise

Sets

Merchandise