Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28

Noch gute 31 Stunden und wir befinden uns im Jahre 2011. Das Jahr 2010 ist dann Geschichte – Vorbei. Bist du traurig oder eher nicht so? Freust du dich aufs neue Jahr, weil man dann alles hinter sich lassen kann, oder nicht?

Ich möchte mich heute noch einmal auf 2.Korinther 5,17 konzentrieren. Ja, ich weiß, ich hatte vor kurzem schon einmal darüber Berichtet (So könnte Gott auch zu Dir reden), aber man lernt ja immer wieder neue Sachen dazu ;-)

Gehört jemand zu Christus, dann ist er ein neuer Mensch. Was vorher war, ist vergangen, etwas Neues hat begonnen. (2.Korinther 5,17)

Dort steht: Du bist ein neuer Mensch, aber glaubst du das auch? Denn ob ich etwas weiß oder etwas glaube sind zwei grundlegend verschiedene Dinge. Kannst du daran glauben, auch wenn du jeden Tag das Gegenteil erlebst?

Ich erinnere mich da ganz speziell an meine Bekehrung. Irgendwie war danach alles anders, man macht Sachen, die man vorher einfach nie gemacht hätte. Kennt ihr das auch? Direkt nach der Bekehrung versucht man schlechte Eigenschaften und Macken hinter sich zu lassen. Leider hält die Veränderung selten lange an. Man fällt in seine Verhaltensweisen zurück und ist frustriert.

Ganz ehrlich es ist nicht schlimm, wenn man mal zurück fällt und Fehler macht. An der Tatsache, dass du als neuer Mensch vor Gottes Thron stehen wirst, kann niemand etwas ändern. Dass soll dich jetzt aber nicht zum Fehlermachen Anstiften, diese sind und bleiben schlecht!

Das möchte ich dir mitgeben ins Jahr 2011

Versuch dich doch mal NEU zu denken. Starte in den Tag mit dem Gedanken: „Heute ist der erste Tag meines neuen Lebens“. Mach doch einfach mal irgendwas verrücktes, ohne darüber nachzudenken – ob es den anderen gefällt oder nicht.

Hast du noch andere Ideen für einen guten Start ins neue Jahr 2011? Dann lass sie mich hören. Ich bin schon gespannt ;)


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Kommentare zu: Ein neues Jahr beginnt

Ilona sagt:

Liebe Gina,

vielen Dank für deinen schönen Artikel zum Jahrswechsel. Ich glaube, du hast da wirklich den wunden Punkt ganz vieler Menschen getroffen. Ob Christ oder (noch) nicht Christ, die meisten versuchen doch ständig „besser“ zu werden und sich zu verändern. Aber wir machen uns etwas vor, wenn wir glauben, dass wir uns von heute auf morgen verändern können. Veränderung ist ein Prozeß und nach 46 Lebensjahren glaube ich, dass ich die meisten Veränderungen nicht alleine bewerkstelligen kann. Ich brauche Jesus dafür und ich brauche Zeit dafür. Zeit, die ich mit IHM verbringe, damit er die Chance hat, mich zu verändern. Ich denke da an den Link zu „god pie“ vor ein paar Tagen. Immer wieder stelle ich fest, je mehr Zeit ich mit Bibel lesen verbringe und mich so gedanklich vorbereite, um so besser sind Veränderungen wirklich spürbar. Und dann sind da die Tage, an denen ich glaube, mir die Zeit nicht nehmen zu können. Wie dämlich das ist, stelle ich meistens ziemlich bald fest. Mein Tipp ist also: nimm dir Zeit für Gott, bereite dich vor auf deinen Tag und lass dich dann überraschen, was Gott für dich vorbereitet hat. Auch im Laufe des Tages, nimm dir Zeit und lass dich immer wieder stärken. Das können ganz kleine Momente sein. Vielleicht ein komischer Vergleich, aber was macht ein Alkoholiker, wenn er Stärkung braucht? Er geht in die Stille und nimmt einen Schluck… Jesus sagt: Kommt zu mir, ihr alle, die ihr euch plagt und von eurer Last fast erdrückt werdet; ich werde euch erquicken. Nehmen wir doch immer mal wieder „einen Schluck“ von IHM!

Liebe Grüße, Ilona

Gina Timmler sagt:

Hey Ilona,
vielen lieben dank für dein auführliches Kommentar, dass hat mich sehr erfreut =)
Das mit der Zeit kenn ich auch gerade zu gut. Früher hab ich selten Zeit und ich muss zugeben auch wenig Interesse daran gehabt, regelmäßig Bibel zulesen und mich verändern zu lassen. Aber jetzt seit knapp drei Monaten lese ich regelmäßig und bin seitdem regelrecht gierig darauf mehr zu lesen. Es macht einfach unglaublich viel Spaß soviel tolle Dinge zu lesen und zu merken, dass sie noch hochaktuell sind. Zudem glaub ich auch das, dass Bibellesen durch den Blog bei mir noch gefördert wird und mich so es nicht vergessen lässt, weil ich immer wieder Lust habe etwas neues zu schreiben um euch was neues zu erzählen und zu zeigen wie aktuell Gott heute noch ist und wie er mein Alltg regelt. Das ist echt toll das mitzuerleben.

Ich wünsche Dir und allen anderen Lesern auf jedenfall einen schönen Jahreswechsel und hoffe das wir uns nächstes Jahr wiedersehen ;)

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Postkarten

Postkarten

Sets

Flyer