Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28
Schon oft habe ich mir diese Frage gestellt. Mal mehr und mal weniger. Richtig prägnant war die Frage für mich, wenn ich der Meinung war, dass ich jetzt wirklich einen ganz schlimmen Fehler gemacht habe.
Bild: fotolia.com
Gina am 19. Januar 2017 / Impuls / Schlagworte: , , , , , ,

Liebt Gott mich noch, wenn ich einen Fehler gemacht habe?

Schon oft habe ich mir diese Frage gestellt. Mal mehr und mal weniger. Richtig prägnant war die Frage für mich, wenn ich der Meinung war, dass ich jetzt wirklich einen ganz schlimmen Fehler gemacht habe. Fehler unterscheiden sich ja auch nochmal an sich. Ob ich jetzt gelogen habe oder fremd gegangen bin (als Beispiel). Wir Menschen unterscheiden hier, welcher Fehler schlimmer ist.

Gott macht das nicht. Für ihn ist jeder Fehler gleich. Hier gibt es kein „Du bist schlimmer, als der andere!“. Aber liebt er mich noch, wenn ich etwas falsch gemacht habe? In den Situationen selbst, denke ich immer, dass er mich garantiert nicht mehr liebt und ich jetzt irgendwas machen muss, um zu beweisen, dass ich ein „guter“ Mensch bin. Mit etwas Abstand auf die Situation, weiß ich dass er mich immer noch liebt, genauso wie vorher auch. Er liebt mich nicht weniger, weil ich einen Fehler gemacht habe.
Vielleicht denken wir wie der Psalmist in Psalm 8, 5?

Was ist da schon ein Mensch, und doch denkst du an ihn. Bist bei all seinem Sein, Schein und Zieh’n.

wp-1484237073617.jpg

Bild: Meeting Jesus

Immerhin hat Gott viel Größeres erschaffen, wie die Sonne, Sterne und den Mond. (vgl. Psalm 8, 4) Was sind wir dann schon wert? Wir sind ja soviel kleiner. Aber auch dazu gibt es eine Antwort:

Nur wenig kleiner als dich hast du ihn gemacht. Versehen mit Schönheit und Respekt, du hast an alles gedacht. (Psalm 8, 6)

Er hat uns gemacht. Jeden Einzelnen von uns. Wir sind schön und genau so gut, wie wir sein sollen. Aber deswegen ist Jesus nicht für uns gestorben! Er ist für uns gestorben, weil er uns liebt!

Gott dagegen beweist uns seine große Liebe dadurch, dass er Christus sandte, damit dieser für uns sterben sollte, als wir noch Sünder waren. (Römer 5, 8)

Jesus kam, um für dich zu sterben. Er kam nicht, weil du gut warst. Er kam, weil er dich liebt und das schon, bevor du zu Gott kamst. Wenn du dir also unsicher bist, ob Gott dich noch liebt, weil du was falsch gemacht hast, dann erinnere dich an diesen Artikel. Noch besser: Lerne den Vers aus Römer 5, 8 einfach auswendig. Dann hast du keinen Grund mehr zu zweifeln!

Ihr scheint das ähnlich zu sehen, denn auf Facebook habe ich euch nach eurer Meinung gefragt. Hier zwei Kommentare, die ich mir unter den Kommentierenden ausgesucht habe. Vielen Dank fürs Mitmachen!

Janos Lakatos

Bild: Meeting Jesus

Julia Benkert

Bild: Meeting Jesus

 

 

Nimm seine Liebe heute an, denn seine Liebe ist unglaublich!
Lass uns mal Folgendes versuchen: Wenn du bereit bist, seine Liebe anzunehmen, kommentiere mal ganz schlicht und einfach ein <3 in die Kommentare. Bin gespannt, ob und wie viele Herzen wir sammeln. ;)

Einen gesegneten Tag noch,
die Gina – Bloggerin, Autorin und vor allem Christ

 


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Flyer

Flyer

Merchandise

Postkarten