Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28

In dem letzten Artikel „Stille Zeit – Langeweile Pur“ beschrieb ich eine kleine Einführung in die Thematik Stille Zeit. Heute möchte ich darauf eingehen, welche Möglichkeiten es gibt, Gott zu begegnen, wenn in Dir eine gähnende Leere herrscht.

Es macht keinen Sinn krampfhaft täglich Stille Zeit zu machen. Das Ergebnis wäre eben diese gähnende Leere in dir oder du hättest schon bald den Inhalt wieder vergessen.

Fühlst du dich so?

Dann versuch mal Folgendes:

  • Erzähle Gott, wie es Dir gerade geht. Er freut sich darüber, wenn du mit ihm sprichst.
  • Bitte Gott drum, dich still werden zu lassen.
  • Denke nicht, dass du Stille Zeit machen musst! Befreie dich davon. Du bist deswegen kein schlechter Christ. Du musst dich nicht zwingen, Stille Zeit zu machen, denn Gott sehnt sich nach Dir, so wie du bist.
  • Höre auf dich und dein Herz und vor allem auf Gott.

Versuche Dir mal klar zu machen, was du eigentlich von Gott erwartest.

Jesus fragt in Markus 10, 51: „Was willst du, dass ich für dich tun soll?“

Und was willst du, was Jesus für dich tun soll? Wenn du das weißt, dann sag es Gott doch einfach und sei nicht überrascht, wenn etwas passiert. ;)

Bücher

Beschreibung Vielen Christen ist "Stille Zeit" ein Begriff. Assoziiert wird damit das Bibellesen und das Beten. Meist allein, daheim im Wohnzimmer. Ich habe mich in diesem Bu[...]

Einen gesegneten Tag noch,
die Gina – Bloggerin, Internetmissionar auf Spendenbasis und vor allem Christ.

 


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Kommentare zu: Stille Zeit – Wie du Gott begegnen kannst

Silvia sagt:

Hallo,
ich mache Lobpreis, bete zu Gott, aber wenn ich Probleme habe oder die Führung im Außen- nichts.
Ich rede zu ihm. Ich verzweifle.
Ich habe gemerkt, wenn ich mit anderen spreche, dann bekommen sie von Gott eine Bestätigung, auch wenn sie mir gegenüber sitzen. Wie funktioniert das?? Wo passiert es und wie spüre ich es.

Danke.-
Viele Grüße
Silvia

Ich bin bekehrt seit 3 Jahren Bei anderen Dingen ist Gott da, nur hier merke ich nichts, wie beschrieben.

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Flyer

Postkarten

Merchandise

Merchandise