Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach einem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
Römer 8,28
Wie es ist, wenn Gott dein Widersachern die Kinnlade runterfallen lässt.
Gina am 30. März 2012 / Impuls / Schlagworte: , , , , , , , ,

Wenn der Anwalt aus’m Himmel spricht…

Ich erwähnte bereits des Öfteren mal, dass ich in der Schule immer jemand war, auf dem herumgehackt wurde. Wie man sich vorstellen kann, fühlt man sich dabei nicht unbedingt toll. Es war eine schwere Zeit. Doch nicht nur in der Schule gab es Situationen, in denen jemand auf mir herumgehackt hat. Auch in christlichen Kreisen gab es öfters Kämpfe, die ich ertragen musste.

Des Öfteren wurde einfach nicht anerkannt und akzeptiert, dass ich für Meeting Jesus und somit für Gott arbeiten möchte, um Leute von der guten Botschaft weiterzuerzählen. Statt Unterstützung, gab es Stress, Verurteilung und Verachtung.

Oft fühlte ich mich wie David, der einfach nur nach Hilfe zu Gott schrie.

Herr, mein Gott, bei dir suche ich Zuflucht. Hilf mir und rette mich vor meinen Verfolgern! Damit sie mich nicht packen und in Stücke zerreißen wie Löwen, weil niemand mich rettet. (Psalm 7, 2-3)

David fordert Gerechtigkeit von Gott. Denn er will, dass die Leute, die ihn fertig machen, bestraft werden. Beachtenswert finde ich, dass David Gott um Hilfe bittet und sich selbst zurückhält.

Steh auf, Herr, in deinem Zorn! Hilf mir und erhebe dich gegen die Wut meiner Feinde! Wache auf, hilf mir und komme mit deiner Gerechtigkeit. Der Bosheit der Gottlosen mach ein Ende, aber hilf dem, der dir gehorsam ist. Denn du bist ein gerechter Gott und prüfst die Menschen auf Herzen und Nieren. Gott beschützt mich, er rettet die Menschen, deren Herzen aufrichtig sind. Gott ist ein gerechter Richter, der die Bösen täglich bestraft. (Psalm 7, 7+10-12)

Ich dachte immer, dass, wenn mich jemand ungerecht behandelt, ich für Gerechtigkeit sorgen muss. Aber das muss ich gar nicht! Ich muss nur den Mut haben, Gott um Hilfe zu bitten und die Dinge von ihm regeln zu lassen.

Mir fällt spontan eine ziemlich coole Situation ein:
Eines Tages verbrachte ich einen Abend in einem christlichen Kreis. An diesem Abend waren auch drei „Neuzugänge“ dabei. Es wurde eine Vorstellungsrunde eingeläutet. Davor graut’s mir immer ein bisschen, weil ich wusste, dass alle anderen Anwesenden, es nicht mögen und lächerlich finden, was ich mache. Eine Sache, die ich bis heute nicht verstehe.

Irgendwann war ich an der Reihe, aber ich traute mich nicht, weil ich Angst hatte, direkt wieder verurteilt zu werden. Mein Mann erzählte dann, dass ich für Meeting Jesus arbeite. Dann geschah etwas Erstaunliches, womit ich nicht gerechnet hätte. Die drei „Neuzugänge“ hatten bereits von dieser Plattform gehört und waren ganz erstaunt, dass ich dahinter stecke.

Sie konnten nicht nachvollziehen, warum diese Arbeit so runtergemacht wird, da es doch das allergeilste ist, für Gott unterwegs zu sein!? Als sie das erwähnten und aus ihrer Begeisterung nicht mehr rauskamen, merkte ich, wie die anderen Anwesenden die Welt nicht mehr verstanden. Ich merkte richtig, wie Gott in diesen Abend eingegriffen hatte.

Er sorgte für Gerechtigkeit und regelte die Situation. Ich war Gott so dankbar, das erleben zu dürfen. Denn er war es, der die Leute, die mir immer an den Kragen gingen, bestraft hat und nicht ich.

Liebe Freunde, rächt euch niemals selbst, sondern überlasst die Rache dem Zorn Gottes. Denn es steht geschrieben: »Ich allein will Rache nehmen; ich will das Unrecht vergelten«, spricht der Herr. (Römer 12, 19)

 

Mir allein steht es zu, Rache zu nehmen und Vergeltung zu üben. Zu gegebener Zeit werden ihre Füße taumeln. Der Tag ihres Unglücks ist nahe, ihr Schicksal wird sie bald ereilen.´ (5. Mose 32, 35)

Wurdest du schon einmal ohne Grund beschuldigt? Durftest du Gottes Gerechtigkeit schon erfahren?

Einen gesegneten Tag noch,
die Gina – Bloggerin, Internetmissionar auf Spendenbasis und vor allem Christ

 


Über Gina

Ich bin die Gina. Ich arbeite Vollzeit für Meeting Jesus. Ich habe dieses Projekt gestartet, um die Botschaft in die Welt zu tragen und freue mich über jeden, der hier liest und vielleicht sogar kommentiert. Ich möchte vielen Menschen von Gott erzählen, denn letztendlich ist es das, was zählt: der Glaube an Gott :)
Alle Beiträge von Gina

Kommentare zu: Wenn der Anwalt aus’m Himmel spricht…

Frank sagt:

Hi Gina ich kann das wirklich nachvollziehen immer selber für Gerechtigkeit sorgen zu wollen weil man manchmal einfach das gefühlt hat sonst bekommt man keine oder es sich anfühlt als ob mein eigener selbstwert sinkt wenn ich nicht für die meine Gerechtigkeit Kämpfe. Das ist dann echt schwer nicht zu vergessen wer man ist. Obwohl man auch anderen mal sagen kann wie sie einen manchmal behandeln das is auch ganz gut glaube ich. Wenn man seine Gerechtigkeit nicht davon abhängig machst. LG bis dann

Gina sagt:

Hey Frank,
mein Herz blüht auf vor Freude, dass ich ein Kommentar von dir Lesen darf. Vielen lieben Dank <3

Das mit der Gerechtigkeit ist wirklich so eine Sache. Ganz oft habe ich das Gefühl, mein Selbstwert geht in den Keller, wenn ich nicht für Gerechtigkeit sorge, aber ich muss auch sagen, dass mich diese Situation geprägt hat und ich einfach lernen durfte, dass das nicht mehr meine Aufgabe sein muss, sondern das Gott das erledigt. Dafür bin ich sehr dankbar!

Durftest du die Gerechtigkeit von Gott auch schon erfahren?
Liebe Grüße
Gina

Schreib uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Medien

Merchandise

Flyer

Postkarten